Demnächst:

03.06.2024
SPD-Bordesholm

19:00 Uhr, Vorstandsrunde ...

04.06.2024
SPD-Nortorf

19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

08.06.2024
SPD-Bordesholm

Abschluss-Aktion ...

08.06.2024
SPD-Kiebitzreihe

08:00 Uhr, Infostand zur Europawahl vor dem ...

09.06.2024
SPD-Brokstedt

Europawahl ...

09.06.2024
SPD-Krempermarsch

08:00 Uhr, EUROPAWAHL ...

09.06.2024
SPD-Bordesholm

18:00 Uhr, Europawahl ...

QR-Code

Kommentar abgeben zum Artikel:

Delara Burkhard zu Besuch auf dem Apfelhof in Hollingstedt
Herausgeber: SPD-Treia am: 11.05.2024, 21:28 Uhr

Unsere EU-Abegordnete und Spitzenkandidatin von SH für die EU-Wahl am 9. Juni 2024 Delara Burkhard nahm am 11. Mai 2024 die Einladung zur Besichtigung des Apfelhofes „Apfelschiff“ in Hollingstedt wahr, woran viele Interessierte teilgenommen haben.


Unter dem Motto „Was macht das Klima mit Blüten und Bäumen? – Und es geht um Biodiversität, und ökologische Pflanzenzüchtung“ führten die Besitzer des biologischen Apfelhofes Inde Sattler und Bernd Hagge-Nissen mit einem interessanten Rundgang durch die Apfel- und Birnenplantage und erläuterten die Vielzahl der ökologischen Obstzüchtungen.


Im Anschluss daran gab es eine kleine Stärkung auf dem Hofgelände und abschließend diskutierten Delara Burkhard und Barara Rudolf vom Dachverband Ökologische Pflanzenzüchtung über die Themen Gentechnik und zum Saatgutverkehrsgestz.


Delara Burrkhard erläuterte ihre Arbeit im Umweltausschuss des EU-Parlamentes und die gute Zusammenarbeit mit europäischen S&D (SPD) Abgeordneten des Agrarausschuss, die das Thema Gentechnik behandeln.


Delara Bukhard regte an, eventuelle Fragen über das „Abgeordnetenwatch“ im Internet zu nutzen, wo auch alle Themen des EU-Parlamentes veröffentlicht werden.


Auch die Wichtigkeit und Aufklärung zur Teilnahme an der EU-Wahl am 9. Juni 2024 wurden von den vielen Anwesenden deutlich.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!