Demnächst:

26.02.2024
AG60plus Schleswig-Holstein

15:30 Uhr, Einladung "Pflege jetzt gestalten" von Thomas ...

28.02.2024
SPD-Wilster

19:00 Uhr, Ralf Stegner, MdB, spricht zur Lage der Nation ...

29.02.2024
SPD-Fockbek

18:30 Uhr, Jahreshauptversammlung ...

02.03.2024
SPD-Krempermarsch

15:30 Uhr, Skat- und Kniffelturnier ...

08.03.2024
SPD-Nortorf

19:00 Uhr, Rübenmusessen ...

08.03.2024
SPD-Treia

19:30 Uhr, Jubiläum 45 Jahre OV Treia und Jubilarehrung im ...

QR-Code

Kommentar abgeben zum Artikel:

Mit Weitblick und Erfindergeist: Firma Wöhlk Contaktlinsen
Herausgeber: SPD Kreis Plön am: 30.07.2014, 15:01 Uhr

Mit Weitblick und Erfindergeist: Firma Wöhlk Contaktlinsen

Es ist inzwischen gute Tradition, dass die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion mit 

Vertretern des Unternehmensverbandes Ostholstein-Plön regelmäßig 

Betriebsbesuche im Kreisgebiet absolvieren. 



Bei einem Besuch der Firma Wöhlk Contactlinsen informierten sich die 

Fraktionsvorsitzenden Lutz Schlünsen und Helga Hohnheit sowie André Rehder und 

der Vorstandsvorsitzende des Unternehmensverbandes Ostholstein-Plön, Werner 

Süß, mit seinen Vorstandskollegen Karsten Kahlke und und Gerd Wilckens über das 

Schönkirchener Unternehmen. Von lokaler Seite aus nahm Bürgermeister Peter 

Zimprich aus Schönkirchen an diesem Besuch teil.

Die Firma ist weltweit in der Produktion von Kontaktlinsen tätig und vertreibt diese in 

37 Ländern der Erde. 

Unternehmer Heinrich Wöhlk war der Erfinder der Kontaktlinsen. 1946 wurde die 

Firma gegründet. Kontinuierlich wird seitdem geforscht und entwickelt, um ständig 

verbesserte Contaktlinsen im Firmenhaus in Schönkirchen herzustellen. 

Herr Lothar Haase hat das Unternehmen nach einer wechselvollen Geschichte 

übernommen und konnte somit 150 qualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen 

wieder einen festen Arbeitsplatz sichern. Die Firma zeichnet sich durch einen hohen 

Frauenanteil in Führungsfunktionen aus. Sie genießt weltweit einen guten Ruf, weil 

sie auf Handwerk, Sorgfalt und Erfindergeist setzt.

Ingenieure, Physiker, Chemiker und Software-Entwickler arbeiten unter einem Dach 

und forschen an der Linse von morgen. Qualität steht dabei an erster Stelle.  Die 

Firma genießt weltweit einen guten Ruf, weil sie auf Handwerk, Sorgfalt und Erfinder geist setzt. 

Fraktionsvorsitzender Lutz Schlünsen: „Es ist immer wieder beeindruckend, welche 

großartigen Produktionsunternehmen mit weltweiten Absätzen in unserem Kreis tätig

sind. Es zeigt sich dabei, wie wichtig u.a. eine gute Infrastruktur, schnelle 

Vertriebswege, eine leistungsfähige Breitbandversorgung für die Wirtschaft ist. Dafür

werden wir uns verstärkt einsetzen“.

Um einen besseren Einblick in die notwendigen Rahmenbedingungen der einzelnen 

Unternehmen zu bekommen, sieht die SPD-Fraktion die 

Wirtschaftsförderungsagentur des Kreises unter dem Stichwort „Betriebliche 

Bestandspflege“ gefordert.

Werner Süß vom Unternehmensverband erklärte, wie wichtig es sein, im Dialog mit 

der Politik auf Probleme der Unternehmen hinzuweisen. So sei die 

Lehrlingsausbildung bei Wöhlk derzeit bedingt durch tarifvertragliche starre 

Regelungen nur eingeschränkt möglich. Darüber hinaus hat das Unternehmen 

wegen der gesetzlichen Regelungen für die Eigenstromversorgung Probleme, 

geplante Investitionen zur Einsparung von Energie vorzunehmen. 

Kostensteigerungen bei der Energieversorgung könnten aber auf dem Weltmarkt nur 

bedingt umgesetzt werden und stellten daher für eine Firma wie Wöhlk mit dem 

Standort Deutschland auf Dauer einen Wettbewerbsnachteil dar.

„Im übrigen unterstützt auch der Unternehmensverband die Bemühungen der Kreise 

für einen raschen flächendeckenden Ausbau der Breitbandversorgung sei langer 

Zeit“, pflichtete Süß dem SPD-Fraktionsvorsitzenden bei.

Man vereinbarte, die Tradition der gemeinsamen Betriebsbesuche fortzusetzen und 

damit dafür zu sorgen, dass Kreispolitik und regionale Wirtschaft im Gespräch 

bleiben.


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!