Heute 24.01.18

SPD Rendsburg-Eckernförde
1900 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

SPD Bordesholm

Die SPD Bordesholm wünscht ein frohes neues Jahr!

Wir werden auch im Jahr 2018 für Sie an dieser Stelle präsent bleiben und Sie regelmäßig mit Neuigkeiten aus unserem Ortsverein versorgen! 

In naher Zukunft werden wir dazu unser Websitedesign erneuern und Ihnen in diesem Zuge auch wieder eine Archiv-Funktion anbieten, über die Sie einen Einblick in unsere Arbeit in der Kommunalpolitik erhalten.

 

Noch mehr SPD Bordesholm? Kein Problem:
Klicken Sie hier zu unserem Twitter Profil!

 

 


Warum SPD?
Unsere sozialdemokratische Idee hat eine gute Zukunft!

Wirtschaft ist für die Menschen da und nicht umgekehrt! Von einer Vollzeit-Arbeit müssen Menschen leben können. Unsere Zukunft darf nicht mit der Macht von Banken und Konzernen gesteuert werden. Zukunft ist die Aufgabe demokratisch gewählter Regierungen: in Schleswig-Holstein und Deutschland.

  • Marktwirtschaft ohne sozialen Ausgleich und ohne Rücksicht auf Klima und Natur wirkt gegen die Interessen der Menschen.
  • Unverzichtbar ist für uns gute Arbeit, von der man leben kann und ein stabiles Sozialsystem, das wirklich hilft, wenn man es braucht.
  • Wir wollen einen solidarischen Umgang mit den Hilfebedürftigen und einen verlässlichen starken Staat, der das auch umsetzt.
  • Gute Bildung nicht nur fordern: wir setzen uns aktiv für optimale Lehr- und Lernbedingungen ein.

So erreichen Sie uns in Bordesholm:

Heiko Volkers
Ortsvereinsvorsitzender

Telefon: 0160/1841012
E-Mail: h.volkers@gmx.de

Lüttenheisch 1
24582 Bordesholm

Ronald Büssow
Fraktionsvorsitzender

Telefon: 0171/4156475
E-Mail: info@ronald-buessow.de

Eiderstederstraße 1
24582 Bordesholm


Sprechen Sie auch gerne eines der Vorstands- bzw. Fraktionsmitglieder direkt an!

 

Veröffentlicht von Sönke Rix, MdB am: 12.09.2017, 16:03 Uhr (4844 mal gelesen)
[Kreis]
Mit 6000,- Euro fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium das Projekt „Interkultureller Kochkurs“, das Projekt „Erstellung einer Homepage für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit im Amt Nortorfer Land“ wird mit 3.850,- Euro unterstützt.

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 24.08.2017, 14:02 Uhr (4085 mal gelesen)
[Integration]
Sommertour der SPD-Kreistagsfraktion:

Nicht nachlassen bei der Integration von Flüchtlingen!

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 24.08.2017, 09:57 Uhr (3613 mal gelesen)
[Kreis]
Die SPD-Kreistagsfraktion sieht keinen Anlass, über die Zukunft der Geburtsstation und der Kinderstation am Standort Eckernförde nichtöffentlich zu beraten!

„Die SPD-Kreistagsfraktion wird einer grundsätzlichen Nichtöffentlichkeit der Beratungen im Kreistag am 04. September nicht zustimmen.“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Kai Dolgner.

„Sowohl der Rettungsbeschluss 2013 als auch der Beschluss zur Konzepterstellung ...

 
Veröffentlicht von SPD Rendsburg-Eckernförde am: 05.08.2017, 16:56 Uhr (6754 mal gelesen)
[Allgemein]
Der SPD-Kreisvorstand diskutierte den Umgang mit Straßennamen und ihrer historischen Aufarbeitung:

„Hohenwestedt ist nur ein aktuelles Beispiel für eine Debatte um Umbenennung einer Straße. Ich bedaure, dass dies dort nicht gelungen ist“, erläutert Iris Ploog.

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 04.08.2017, 12:11 Uhr (4387 mal gelesen)
[Kreis]
„Die SPD-Kreistagsfraktion favorisiert das von ihr erstmals in der Hauptausschusssitzung vom 13.07.2017 vorgeschlagene Modell, dass die Geburtsstation als Hauptabteilung mit eigener Chefarztstelle und mit gemeinsamer Ressourcennutzung mit Rendsburg weitergeführt werden soll (sog. modifiziertes Dependance Modell). Mit diesem Modell wäre es möglich, die bisherigen Belegärzte auch weiterhin in verantwortlicher Position einzubinden und den Betrieb rechtssicher zu vertretbaren Kosten fortzuführen.  ...

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 13.07.2017, 15:47 Uhr (5388 mal gelesen)
[Allgemein]
Nulltarif im Busverkehr an den Adventssonnabenden vor dem Aus!

Die Jamaikamehrheit aus CDU, Grünen und FDP hat nicht einmal Interesse an den Fakten zu einem Nulltarif im Öffentlichen Personennahverkehr an den Adventssonnabenden. „Dass man sich allein schon der Prüfung von Fakten verweigert, habe ich bisher noch nicht erlebt“, sagte ...

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 13.07.2017, 15:40 Uhr (4860 mal gelesen)
[Kreis]
Die SPD-Kreistagsfraktion bekennt sich zur Geburt- und Kinderstation

Die SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde spricht sich nach wie vor für den Erhalt der Geburtsstation aus. Ebenso befürworten wir eine Wiedereröffnung der Kinderstation. 

Die Befürworter der Kinderstation führen aus, dass diese mit überschaubaren Mehrkosten machbar und die Geburtsstation sogar kostendeckend betreibbar sei. ...

 
Veröffentlicht von Sönke Rix, MdB am: 13.07.2017, 12:04 Uhr (6612 mal gelesen)
[Bundespolitik]
27 Staatschefs haben am vergangenen Wochenende am Gipfeltreffen der G20 in Hamburg teilgenommen, ebenso die Spitze der EU, der UNO-Generalsekretär, viele weitere Vertreter*innen internationaler Organisationen. Insgesamt sind annähernd 10.000 Teilnehmer*innen nach Hamburg gekommen.

 
Veröffentlicht von Sönke Rix, MdB am: 30.06.2017, 21:34 Uhr (6203 mal gelesen)
[Bundespolitik]
In 14 europäischen Ländern dürfen homosexuelle Paare heiraten. Darunter sind sogar katholisch geprägte Gesellschaften wie in Spanien oder Portugal. In Deutschland geht das bislang nicht. 

Die SPD will das schon lange ändern. Deshalb steht im Koalitionsvertrag von Union und Sozialdemokraten: „Rechtliche Regelungen, die gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften schlechter stellen, werden wir beseitigen.“ Ein einfacher, klarer Satz.

 
Veröffentlicht von SPD Rendsburg-Eckernförde am: 07.05.2017, 10:00 Uhr (9940 mal gelesen)
[SPD]
Damit Torsten Albig Ministerpräsident bleibt.

Beide Stimmen SPD

 

384352 Aufrufe seit Januar 2009        
 
Fraktionsvorsitzender + 1. stellv. Bürgermeister
Im Landtag


Dr. Ralf Stegner

Im Bundestag


Sönke Rix

Im Kreistag

SPD, Bordesholm, Lüth
Hans-Jörg Lüth

Im Europaparlament


Ulrike Rodust