Heute 26.06.19

SPD-Tangstedt
19:30 Uhr, Gemeindevertretung ...

Morgen 27.06.19

SPD Bargfeld-Stegen
19:00 Uhr, Spieleabend für Jungs und Alt im Gemeindehaus ...

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, OV Halstenbek - ...

SPD-Schleswig-Flensburg
19:00 Uhr, Kreisparteitag - SPD ...

QR-Code
SPD fordert Studierendenwohnheim am Bremerskamp

Veröffentlicht am 08.01.2019, 18:27 Uhr     Druckversion

Immer mehr Studierende ziehen nach Suchsdorf, das günstig zur Uni gelegen ist und noch eine einfachere Wohnungssuche verspricht. Das Suchsdorfer Viertel Klausbrook grenzt im Norden direkt an die Universität und ist mit Bäcker, Pizzeria und Copyshop Bezugspunkt für die nahegelegenen Wohnheime in der Johann-Fleck-Str. und Olshausenstr. Die Suchsdorfer SPD sieht im Stadtteil weitere Potentiale für studentisches Wohnen. 

Die Studierenden profitieren von kurzen Wegen, der Stadtteil von weiterer Durchmischung und Belebung.
Konkret können wir uns den Bau von gefördertem Wohnraum für Studierende direkt in Klausbrook am Rande des Campus vorstellen. Fast am Ende der Olshausenstr. gegenüber der Mangoldstr. gibt es zwischen Parkplatz und Institut für Ökosystemforschung ein brachliegendes Grundstück. Hier würde nach Ansicht der SPD Suchsdorf der Neubau eines Wohnheims gut hinpassen und einen harmonischen Übergang von Hochschule und Wohngebiet bilden.

Wir hoffen auf Gespräche von Stadt, Land und Universität mit dem Studentenwerk und auf baldige Erfolgsmeldungen.

Dies erklären zur aktuellen Debatte um den Mangel an Wohnheimplätzen des Studentenwerks SH in Kiel Christoph Beeck, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Suchsdorf, und Paul Stamp, Vorsitzender des Ortsbeirats Suchsdorf.

Homepage: SPD-Suchsdorf