Heute 11.12.18

SPD-Kiel
19:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

Morgen 12.12.18

SPD-Gettorf
19:00 Uhr, Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und ...

SPD Kieler-Mitte
19:30 Uhr, Ortsbeirat Ravensberg/Brunswik/Düsternbrook ...

Demnächst:

13.12.2018
SPD-Brunsbüttel

18:00 Uhr, Stammtisch ...

13.12.2018
SPD-Barmstedt

19:30 Uhr, Fraktionssitzung ...

14.12.2018
SPD-Gettorf

16:00 Uhr, SPD-Treff öffnet zum Gettorfer Weihnachtsmarkt ...

15.12.2018
SPD-Barmstedt

10:00 Uhr, Punsch / Glühwein Stand ...

15.12.2018
SPD-Gettorf

12:00 Uhr, SPD-Treff öffnet zum Gettorfer Weihnachtsmarkt ...

16.12.2018
SPD-Gettorf

12:00 Uhr, SPD-Treff öffnet zum Gettorfer Weihnachtsmarkt ...

16.12.2018
SPD-Friedrichstadt

15:00 Uhr, Weihnachtsfeier des SPD Ortsvereins ...

QR-Code
Der Kunstrasenplatz kommt, es ist der erste Schritt!

Veröffentlicht am 06.07.2018, 17:42 Uhr     Druckversion

In ihrer letzten Sitzung hat die Ratsversammlung der Stadt Neumünster beschlossen, dass der Neubau des Kunstrasenplatzes im sogenannten Städtischen Stadion vollzogen werden kann.  



Hierzu erklärt Paul Weber, Mitglied im Schule-, Kultur- und Sportausschuss und Juso-Kreisvorsitzender:
„Nach der unsäglichen Diskussion über den Sperrvermerk und der wahlkampfbedingten Pause ist es nun endlich beschlossene Sache, das Städtische Stadion bekommt einen neuen Kunstrasenplatz. Die Jusos befürworten diesen längst überfälligen Beschluss ausdrücklich! Nun muss eine nachhaltige Bebauung erfolgen und die kontinuierliche Pflege des Platzes sichergestellt werden.“


Abschließend betont Jeannie Kubon, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Rathausfraktion und Juso-Kreisvorsitzende:
„Der Bau des Kunstrasenplatzes ist einer erster Schritt in die richtige Richtung! Die Entwicklung des Areals im Städtischen Stadion und den umliegenden Freizeit- und Grünanlagen muss weiter voranschreiten. Wir halten an der Wahlkampfforderung fest, die Idee des „Erlebnisraums Stadtwald“ sowie die des „Trägervereins Städtisches Stadion“ offen zu diskutieren. Juso-vor-Ort-Termine sind hierzu bereits in der konkreten Planung.“
 

Homepage: Jusos Neumünster


Kommentare
Keine Kommentare