Morgen 27.09.20

SPD-Moorrege
11:00 Uhr, Eichenfest in Moorrege. Eingeladen sind alle, ...

SPD-Tangstedt
12:00 Uhr, Jahreshauptversammlung mit ...

Demnächst:

28.09.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

SPD Kreisvorstand ...

28.09.2020
SPD-Barmstedt

19:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

29.09.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

AfB ...

29.09.2020
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Vorstellung der Kandidaten*innen zur ...

29.09.2020
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung (Bedarfstermin) ...

29.09.2020
SPD-Moorrege

20:00 Uhr, Gemeindevertretung ...

01.10.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

19:00 Uhr, Vorstellungsrunde Direktkandidatur für die ...

QR-Code

SPD fordert Treffpunkte für Jugendliche

Veröffentlicht am 19.07.2017, 14:13 Uhr     Druckversion

Bad Bramstedt. In der Diskussion um Belästigungen und Wandalismus auf Bad Bramstedter Schulhöfen fordert die SPD, dass an die Schaffung von Treffpunkten für Jugendliche gedacht wird.
 

Stadtvertreter Dr. Manfred Spies: „Die Jugend braucht Orte, um sich zu treffen, mit Wachdiensten lösen wir das Problem nicht. Ich gehe davon aus, dass jedes Jahr in der warmen Jahreszeit die betreffenden Jugendlichen oder auch andere die jetzigen Plätze wieder aufsuchen werden und neuer Ärger ist vorprogrammiert. Wir haben im Stadtgebiet zwar viele gute Kinderspielplätze. Aber leider gibt es für die Jugendlichen insgesamt zu wenige geeinigte Treffpunkte in ihren unmittelbaren Wohngebieten. So weichen sie eben auch auf Schulhöfe, Spielplätze oder den Kanu-Anlegeplatz aus. Wo bitte sollen denn diese Gruppen hin? Überall werden sie weggeschickt, sind quasi unerwünscht. Und der Frust gegenüber anderen Mitmenschen nimmt zu. Die Stadt bietet der Jugend einfach zu wenig ‚geeignete Freiräume‘.“

An diesem Thema müsse dringend gearbeitet werden und die SPD werde sich dieses Themas annehmen.

Homepage: SPD Bad Bramstedt