Heute 21.08.19

SPD-Tangstedt
19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

Morgen 22.08.19

SPD-Pinneberg
19:00 Uhr, ABGESAGT: Sitzung des ...

SPD-Nahe
19:00 Uhr, B432 - öff. Nahverkehr: Was brauchen wir? - wir ...

SPD-Suchsdorf
19:00 Uhr, "Was hat die Landtagsfraktion in den ersten 2 ...

SPD-Schleswig-Flensburg
19:00 Uhr, Kommunale Runde ...

SPD-Barmstedt
19:30 Uhr, Farktionssitzung ...

Demnächst:

24.08.2019
SPD-Brande-Hörnerkirchen

16:00 Uhr, Sommerfest der SPD ...

26.08.2019
SPD-Nahe

19:29 Uhr, Ortsverein u. Fraktion laden zur Sitzung - ...

QR-Code
Ein sprechendes Jahrbuch

Veröffentlicht am 11.01.2015, 19:54 Uhr     Druckversion

Barsbüttel - Neujahrsempfang 2015

Neujahrsempfang 2015 in Barsbüttel

Neujahrsempfang mit Berlinern und Rückblick auf das vergangene Jahr. So weit, so bekannt. Auch die Untermalung des Rückblicks mit Bildern ist den Barsbüttlerinnen und Barsbüttlern schon von vorigen Neujahrsempfängen bekannt. Neu in diesem Jahr war, dass Bürgervorsteher Friedrich-Wilhelm Tehge und Mitarbeitern Christine Stanke die Bilder gewissermaßen zum Reden brachten. Zu vielen Fotos 2014 waren auch gleich die Menschen 2014 ins Rathaus gekommen, um mit Stanke kurz über das jeweilige

 Ein kurzweiliges Vergnügen für die vielen Gäste, zu denen auch der Landtagsabgeordnete Martin Habersaat gehörte.
 

Rasha Awad war da, die Mutter einer syrischen Flüchtlingsfamilie. Sozialpatin Uta Schröder berichtete von ihrer Arbeit und dem Engagement der Bürgerstiftung. Kirsten Boie dankte für die zahlreichen Barsbütteler Spenden für das von ihr unterstützte Aidswaisen-Projekt in Swasiland. Die „Theaterfalken“, eine Theatergruppe von Barsbüttler Eltern für Kinder, waren da und zeigten einen Ausschnitt aus dem „Dschungelbuch“, Peter Mohrmann berichtete von der Verschwisterung mit Callington, Birgitta Pomykala erzählte gemeinsam mit Tochter Amelie von der neuen Kita Callingtonstraße, Junge Skater über die neue Anlage am Rähnwischredder, Horst Lange über den frisch gewählten Seniorenbeirat, Georg Thies über den Förderverein Schwimmhalle,  Arne Meins über ein neues Auto der Freiwilligen Feuerwehr und die Ellen Ahlf freute sich mit ihrer Volleyballmannschaft über die ausschließlich siegreiche Saison.

Martin Habersaat, selbst in Barsbüttel aufgewachsen und 37 Jahre dort zuhause, freute sich über zahlreiche Wiedersehen und eine bunte Gemeinde, „in der wirklich etwas los ist“, wie er befand. „Es ist eine tolle Aufgabe, für diese Region Landtagsabgeordneter sein und viele der hier aktiven Menschen zu verschiedenen Gelegenheiten immer besser kennenlernen zu dürfen.“

 

Neu sind in diesem Jahr auch die Webseiten der Gemeinde Barsbüttel:

http://www.barsbuettel.de/

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare