Heute 24.08.19

SPD-Brande-Hörnerkirchen
16:00 Uhr, Sommerfest der SPD ...

Demnächst:

26.08.2019
SPD-Nahe

19:29 Uhr, Ortsverein u. Fraktion laden zur Sitzung - ...

27.08.2019
SPD-Osterby

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung ...

27.08.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung (unter ...

27.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Planungs- und ...

27.08.2019
SPD-Suchsdorf

20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

28.08.2019
SPD-Brande-Hörnerkirchen

19:00 Uhr, Informations-Veranstaltung zum Thema Bürgerbus, ...

28.08.2019
SPD-Siek

19:30 Uhr, Sitzung der ...

28.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Bauausschuss ...

QR-Code
FC Landtag - 0:3 und doch gewonnen

Veröffentlicht am 22.06.2014, 18:40 Uhr     Druckversion

Foto: FC Landtag mit Peter Nilsson

Zum zweiten Mal in Folge unterstützte der FC Landtag das „Turnier gegen rechts“ der Bürgerinitiative Glinde. In diesem Jahr traten die Abgeordneten und Mitarbeiter zum Eröffnungsspiel an und unterlagen gegen die Bürgerinitiative 0:3. Zum Spiel befragt, war Martin Habersaat, der als örtlicher Landtagsabgeordneter hinten links verteidigt hatte, noch zum Scherzen aufgelegt und befand augenzwinkernd: „Da wir nicht über 90 Minuten und nur auf dem Halbplatz gespielt haben, konnten wir unsere läuferischen und konditionellen Stärken

nicht voll ausspielen."

Mit fünf Abgeordneten und einigen Mitarbeitern war das Team in diesem Jahr dabei. Drei Spieler kamen aus der SPD-Landtagsfraktion, neben Habersaat auch der Finanzpolitiker Lars Winter und Wirtschaftspolitiker Olaf Schulze. Für die Piraten war deren Fraktionsvorsitzender Thorge Schmidt am Ball, für die FDP deren stellvertretender Fraktionsvorsitzender Christopher Vogt, der auch Kapitän des FC Landtag ist. Neben spielerischen Eindrücken hinterließen die Abgeordneten auch zwei Spenden bei Organisator Peter Nilsson: 100 Euro gab es für die Turnierveranstalter, 150 Euro für den neuen Kunstrasenplatz des TSV Glinde.

 

Und trotz der Niederlage war der Tag ein Gewinn. Wieder gab es ein buntes Turnier in Glinde, das letztlich von einer Auswahl der Jusos Schleswig-Holstein gewonnen wurde.  

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare