Heute 20.11.19

SPD-Nortorf
19:30 Uhr, Vorstandssitzung ...

Morgen 21.11.19

SPD-Wilster
18:30 Uhr, Politik vor Ort: Bürgerinnen und Bürger treffen ...

Demnächst:

22.11.2019
SPD-Friedrichstadt

18:00 Uhr, Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins ...

22.11.2019
SPD Neumünster-Süd

18:00 Uhr, Grünkohlessen und Jubilarehrung OV-Süd im ...

22.11.2019
SPD-Kiebitzreihe

19:30 Uhr, Grünkohlessen und Bingo mit ...

22.11.2019
SPD-Pinneberg

20:00 Uhr, Klimahelfer Boden: Lesung und Diskussion mit Dr. ...

25.11.2019
SPD-Gettorf

18:00 Uhr, Sitzung des Schulverbandes Gettorf und ...

25.11.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, OV Rellingen - Ortsentwicklungsgipfel - ...

QR-Code
Hölck: „Ich vertraue dem Vorstand der Wedeler SPD“

Veröffentlicht am 26.11.2013, 16:42 Uhr     Druckversion

Bestürzt und verärgert, aber auch zuversichtlich zeigt sich der SPD-KreisvorsitzendeThomas Hölck nach den Ereignissen innerhalb der Wedeler SPD. Hölck pflegt einen guten Kontakt zu dem Ortsverein. 

„Die SPD Wedel hat sich unter ihrem Vorsitzenden Lothar Barop in den vergangenen Jahren wieder zu einem engagierten und selbstbewussten Ortsverein entwickelt. Dabei hat sie ihr Profil  als Partei der sozialen Gerechtigkeit geschärft“, so Hölck.  Dies sei auch der Grund gewesen für den großen Erfolg bei den vergangenen Kommunalwahlen, an dem viele Genossinnen und Genossen durch ihren engagierten Wahlkampf Anteil gehabt hätten. In der vergangenen Woche nahm der Kreisvorsitzende  an der ersten Mitgliederversammlung nach dem Bruch in der Fraktion teil und konnte sich davon überzeugen, dass die Mitglieder der Partei zwar zutiefst enttäuscht von und voller Unverständnis für die Ausgetretenen sind, aber auch mutig in die Zukunft schauen.  „Deshalb hat der Vorstand der SPD Wedel  mein Vertrauen“, bekundet der Haseldorfer. „Die neue Fraktionsvorsitzende Sophia Jacobs-Emeis hat nicht gezögert, Verantwortung zu übernehmen. Das verdient Respekt und Dank.“ Hölck begrüßt auch, dass die SPD Wedel, anstatt sich gekränkt zurück zu ziehen, am Samstag direkt den Kontakt mit den Wählerinnen und Wählern, denen sie das gute Ergebnis im Mai zu verdanken hat, suchte. Dies sei verantwortungsvoll und transparent. Der Infostand sei sehr erfolgreich gewesen, es habe viel Zuspruch gegeben. „Es ist keine leichte Aufgabe, jetzt die Dinge neu zu sortieren, aber der SPD Wedel ist dabei die Solidarität des gesamten Kreisverbandes sicher“, so Hölck.

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare