Heute 20.11.19

SPD-Nortorf
19:30 Uhr, Vorstandssitzung ...

Morgen 21.11.19

SPD-Wilster
18:30 Uhr, Politik vor Ort: Bürgerinnen und Bürger treffen ...

Demnächst:

22.11.2019
SPD-Friedrichstadt

18:00 Uhr, Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins ...

22.11.2019
SPD Neumünster-Süd

18:00 Uhr, Grünkohlessen und Jubilarehrung OV-Süd im ...

22.11.2019
SPD-Kiebitzreihe

19:30 Uhr, Grünkohlessen und Bingo mit ...

22.11.2019
SPD-Pinneberg

20:00 Uhr, Klimahelfer Boden: Lesung und Diskussion mit Dr. ...

25.11.2019
SPD-Gettorf

18:00 Uhr, Sitzung des Schulverbandes Gettorf und ...

25.11.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, OV Rellingen - Ortsentwicklungsgipfel - ...

QR-Code
SPD Wentorf ehrt langjährige Mitglieder

Veröffentlicht am 24.11.2013, 12:56 Uhr     Druckversion

Foto: Ehrungen in Wentorf

Raclette und Anekdoten in der Alten Schule
Wer rechtzeitig mit den Weihnachtsfeiern anfängt, hat im Dezember weniger Stress. So dachte es sich auch die SPD-Wentorf und lud zum Raclette-Essen in die Alte Schule. Der Ortsvereinsvorsitzende Wolfgang Warmer und die Fraktionsvorsitzende Andrea Hollweg berichteten Aktuelles aus der Gemeinde, der Landtagsabgeordnete Martin Habersaat sprach über Entwicklungen in Kiel und Berlin.

 

Dann wurde der Blick in die Vergangenheit gerichtet: Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der SPD wurden Adolf Singelmann und Klaus Derndinger (beide 50 Jahre), Berrit Rieke-Braunschweig (40 Jahre) und Jobst Zilles (15 Jahre) geehrt.

Martin Habersaat brachte anlässlich der Ehrungen einige Daten aus den Eintrittsjahren in Erinnerung. 1998 war dies beispielsweise der Bundestagswahlkampf, nach dem Gerhard Schröder den „Dauerkanzler“ Helmut Kohl ablöste. Und 1963 war das Jahr, in dem Kennedy erst in Berlin redete und im November in Dallas erschossen wurde. Martin Luther King hielt seine berühmte „I Have a Dream“ - Rede und Willy Brandt wurde SPD-Vorsitzender als Nachfolger von Erich Ollenhauer. Adolf Singelmann berichtete: „Ollenhauer war immer etwas dröge, mit Willy Brandt konnten wir Jungen viel mehr anfangen.“

Ein paar Anekdoten aus bewegten Jahren mit der SPD hatten alle Jubilare parat. Für gute Laune sorgte Klaus Derndinger, der mit Blick auf heutige Debatten feststellte: „Kurz nach meinem Eintritt in die SPD kam es 1966 zur ersten Großen Koalition. Die endete 1969 damit, dass erstmals die SPD den Regierungschef stellte und Willy Brandt Kanzler wurde.“   In Kürze können alle SPD-Mitglieder über eine Neuauflage der Großen Koalition abstimmen.

Foto: Martin Habersaat, Jobst Zilles, Klaus Derndinger, Adolf Singelmann, Berrit Rieke-Braunschweig, Andrea Hollweg, Wolfgang Warmer.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare