Heute 12.11.19

SPD-Schleswig-Flensburg
18:00 Uhr, Inklusion – Geht´s weiter? 10 Jahre ...

SPD-Gettorf
18:30 Uhr, Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Bauwesen ...

Morgen 13.11.19

SPD-Tangstedt
19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

Demnächst:

14.11.2019
SPD-St. Michaelisdonn

19:30 Uhr, Sauerfleischessen der ...

14.11.2019
SPD-Pinneberg

19:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

15.11.2019
SPD-Pinneberg

18:00 Uhr, OV Schenefeld - ...

15.11.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Neumitgliedertreffen ...

15.11.2019
SPD-Wilster

19:30 Uhr, Mitgliederversammlung mit ...

16.11.2019
SPD-Pinneberg

15:00 Uhr, Jusos - Diskussion zum Klimaschutz mit Ernst ...

17.11.2019
SPD-Pinneberg

11:00 Uhr, Perspektivgespräch „SPD 2025: Wohin wollen wir ...

QR-Code
SPD-Kreisvorstand begrüßt Kandidatur von Sönke Rix

Veröffentlicht am 05.09.2012, 20:27 Uhr     Druckversion

Der SPD-Kreisvorsitzende Sönke Rix ist der einzige Bewerber der SPD für die Bundestagskandidatur im Wahlkreis 04 (Rendsburg-Eckernförde ohne Altenholz und Kronshagen). Der SPD-Kreisvorstand begrüßt die Kandidatur. „Wir freuen uns, dass Sönke Rix wieder für den Bundestag antreten möchte“, erklärte die stellvertretende Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Serpil Midyatli. „Sönke Rix hat in den vergangenen sieben Jahren im Bundestag, in Rendsburg-Eckernförde aber auch in unserer Partei erfolgreich Politik gestaltet. Er ist dynamisch und steht für eine progressive Familienpolitik. Sein Engagement gegen Rechtsradikalismus und für Toleranz und eine Stärkung der Demokratie ist vorbildlich.“

Die endgültige Entscheidung fällt in einer Wahlkreiskonferenz am 17.11.2012 in Rendsburg. Formal sind Kandidaturen noch bis zum Wahlgang auf der Wahlkreiskonferenz möglich. Um jedoch ein faires Verfahren zu ermöglichen und allen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, Bewerber kennen zu lernen, hatte der Kreisvorstand bereits vor der Sommerpause als Stichtag für Bewerbungen den 05. September 2012 bekannt gegeben.

Sönke Rix ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestags. Er arbeitet dort im Ausschuss für Familie, Frauen, Senioren und Jugend. Seit Anfang des Jahres ist Rix auch Mitglied im Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages zur Mordserie der rechtsextremen Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“.

Homepage: SPD Rendsburg-Eckernförde


Kommentare
Keine Kommentare