Heute 24.02.20

SPD-Brande-Hörnerkirchen
19:30 Uhr, Sitzung der Fraktion und des ...

Morgen 25.02.20

SPD-Heidgraben
19:00 Uhr, Traditionelles Graue Erbsen Essen - Markttreff ...

SPD-Horst
19:00 Uhr, Traditionelles Graue Erbsen Essen Ort: Ohrid ...

SPD-Suchsdorf
20:00 Uhr, Ortsvereinssitzung ...

Demnächst:

27.02.2020
SPD-Barmstedt

10:00 Uhr, Endspurt! Trinkwasser schützen. Jetzt ...

27.02.2020
SPD-Suchsdorf

19:00 Uhr, Politischer Stammtisch im Sportheim, zuvor ...

28.02.2020
SPD-Nortorf

19:00 Uhr, Rübenmus-Essen ...

28.02.2020
SPD Bargfeld-Stegen

19:30 Uhr, Jahreshauptversammlung des Ortsvereins ...

28.02.2020
SPD Bad Bramstedt

20:00 Uhr, SPD-kultig, Claus »Dixi« Dierks & Fritz ...

QR-Code
SPD Reinbek feiert 111. Geburtstag

Veröffentlicht am 29.08.2012, 20:19 Uhr     Druckversion


Im September 1901 wurde in Reinbek eine neue Parteiorganisation der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gegründet. Die Zeitungen berichteten mit den Worten, „der langgehegte Wunsch der hiesigen und Schönningstedter Parteigenossen“ sei nun in Erfüllung gegangen.
Anlässlich ihres 111. Geburtstages möchte die SPD Reinbek am Freitag, den 14.09.2012 im Rahmen eines Kabarettabends mit vielen Gästen auf diesen besonderen Tag anstoßen. Um 19:30 Uhr wird zudem das bekannte tritopkabarett in der Begegnungsstätte Neuschönningstedt auftreten. Karten für nur 10,- EUR sind beim Office Shop in der Ladenzeile Königsberger Straße oder an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen können auch unter info@spd-reinbek.de oder Tel. 040/67956754 vorgenommen werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Kabarettprogramm „Na wenn das so ist…“ verrät das Geheimnis von Merkels Beliebtheit und weiß, was man dagegen tun könnte, betrachtet die Regierungs-Performance aus seemännischer Sicht, zeigt wie Lebensmittelskandale und Deutsche-Bank-Chefs gemacht werden und entführt das Publikum gleich zweimal in die Welt des Supermarkts – erstens, weil dort alles schön billig ist, und zweitens, um zu gucken, ob die Kanzlerin tatsächlich für mehr Butter vom Netto sorgt.

Homepage: SPD-Reinbek


Kommentare
Keine Kommentare