SPD-umWeltforum - online -

GrĂĽnes Licht fĂĽr

Veröffentlicht am 07.09.2016, 08:05 Uhr     Druckversion

Zu einer SPD-Veranstaltung zum Planungsstand für „Hein Schönberg“ luden der SPD-Kreisverband Plön und die SPD-Kreistagsfraktion nach Schönberg ein. Fraktionsvorsitzender Lutz Schlünsen betonte noch einmal die große Bedeutung für ÖPNV und Tourismus für dieses wichtige Infrastrukturprojekt. 

Es sei bedeutsam, dass alle Akteure zusammenkommen, damit der Zug weiter rollt. Im Mittelpunkt machten alle Partner deutlich, dass es nicht mehr um das "ob" sondern das „wie“ geht. Staatssekretär. Frank Nägele berichtete: Ab Frühjahr 2017  fährt der Zug vom Kieler Hbf bis Oppendorf mit einer Fahrzeit von 10 Minuten regelmäßig.

Ab 2020 oder 2021 geht es dann bis zum Schönberger Strand! Wolfgang Seyb von der AKN stellte den umfangreichen Prozess des Planfeststellungsverfahren vor. Er machte aber auch deutlich, dass schon jetzt die Arbeiten und Aktivitäten zur Instandsetzung fortgesetzt und umgesetzt werden, damit keine Zeit verloren geht. Weichen und Bahnübergänge sind bereits auf dem ersten Teilstück in Kiel erneuert. Ziel ist es auch, emissionsfreie Fahrzeuge einzusetzen. Die Ausschreibungen laufen bereits für die Triebwagen. Der Bahnverkehr ist von 5:00 bis 24:00 geplant. Gesetzt ist auch die Einrichtung eines Haltes in Fiefbergen. Der Halt in Passade soll weiter geprüft werden. Die Einrichtung eines Stopps ist davon abhängig, welche Fahrzeuge eingesetzt werden und wie schnell diese fahren können. 

Vertreter von Nah.SH haben die Überlegungen zum Bus-Bahnkonzept vorgestellt, das es jetzt zu verfeinern gilt. Die amtierende Bürgermeisterin von Schönberg Antje Klein, und der Vorsitzende des VVM Herr Dr. Elsner berichten über positive Gespräche mit der AKN zu den Pachtverträgen, gleiches gilt für die VKP und Herrn Scheffer. Moderator Wilfried Zurstraßen führte souverän durch die Veranstaltung und hat durch gezielte Nachfragen viele Informationen erkundet.

Stefan Hirt von Pro Bahn versprach, weiter für die Bahn mit Veröffentlichungen über Facebook zu werben und die ein oder andere Idee umzusetzen. Auch die Fahrten zur Kieler Woche sagte der Staatsekretär zu. Kreisvorsitzender Norbert Maroses hat den gelungenen Abend abgerundet und lobte die breite Unterstützung. „Die SPD im Kreis Plön steht eindeutig hinter dem Projekt und freut sich, dass die Region auch als Ganzes dieses Vorhaben unterstützt.“ 

Lutz Schlünsen Wischhof 3 24256 Stoltenberg Tel. 04303/928022 Fax:0431/603101191 Dienst:0431/6031191

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare
 
Naturschutzverbände

BUND Schleswig Holstein
NABU Schleswig Holstein

.ausgestrahlt|gemeinsam gegen Atomenergie

zur Website von Greenpeace Deutschland e.V.

Naturfreunde Schleswig Holstein.

Club of Rome Deutschland