Karin Lewandowski ist Kandidatin f├╝r das Amt der B├╝rgermeisterin
geschrieben von spd-net am 08.03.2023, 20:54 Uhr


Guten Tag, mein Name ist Karin Lewandowski und ich bin die Bürgermeisterkandidatin der SPD Wilster. Mit unserem starken Team möchte ich mich um Ihr und Euer Vertrauen für die Kommunalwahl am 14.05.2023 bewerben.


Doch wer sind wir und wofür stehen wir?


Darüber werden wir in den nächsten Wochen informieren. Heute stelle ich mich vor und demnächst werden die Kandidatinnen und Kandidaten für die drei Wahlkreise der Stadt Wilster folgen. 


Natürlich werden wir auch unsere politischen Themen und Ziele für Wilster vorstellen. Einen Einblick können sie bereits jetzt bekommen, wenn Sie oben auf „Programm 2023 - 2028“ klicken.


Wer ist Karin Lewandowski?


Ich bin Sozialpädagogin, habe in der Jugendarbeit und der Resozialisierung straffällig gewordener Jugendlicher gearbeitet und bin seit über 30 Jahren hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Itzehoe. Gemeinsam mit meinem Mann habe ich zwei inzwischen erwachsene Pflegekinder und ich lebe seit fast 40 Jahren in Wilster.


Mitglied der SPD bin ich seit 1989, war schon in den 1990er Jahren Ratsfrau der Stadt Wilster, bin es seit 2018 wieder und außerdem stellvertretende Bürgermeisterin und Mitglied im Hauptausschuss. Außerdem bin ich Mitglied des Steinburger Kreistags.


Darüber hinaus bin ich gut vernetzt: Als Mitglied der Gewerkschaft verdi und des Sozialverbands, als Mitglied im Kommunalpolitischen Frauennetzwerk, als ehrenamtliche Richterin am Sozialgericht, als Unterstützerin der Jugendfeuerwehr, in Chören und in kirchlichen Gremien kann ich jede Frage aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten.


Warum möchte ich Bürgermeisterin werden?


Mein besonderes Anliegen sind die sozialen Angelegenheiten der Stadt Wilster. Ich sehe es als meine besondere Pflicht an, mich als Bürgermeisterin mit meinen Fähigkeiten, meinem Wissen und meiner Erfahrung dafür einzusetzen, die Lebensqualität aller Wilsteraner zu verbessern. Jeder hat ein Recht auf ein sicheres, gesundes und erfolgreiches Leben.  Besonders wichtig ist mir, was mit dem Begriff Teilhabe bezeichnet wird: Chronisch Kranke, Menschen mit Handicaps, hochalte Menschen erleben oft Einsamkeit, Ausgrenzung und Isolation. Dem will ich entgegenwirken und Barrieren abbauen.


Was liegt mir besonders am Herzen?


Kinder und Jugendliche lagen mir schon immer am Herzen, darum auch meine Berufswahl. Sie sind die Schwächsten in der Gesellschaft und werden oft nicht wahrgenommen. Kinder brauchen Erwachsene, die sie sehen, unterstützen und ernst nehmen. Mit jeder Generation entwickelt sich die Gemeinschaft weiter, deshalb ist die Entwicklung der Kinder entscheidend für die Zukunft unserer Gesellschaft.


Was möchte ich für Wilster in den nächsten 5 Jahren erreichen?


Ich möchte mehr Lebensqualität in die Stadt bringen, Familien unterstützen und dafür sorgen, dass Kinderbetreuung gesichert ist.  Als Bürgermeisterin ist mir Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger wichtig. Ich werde regelmäßig – mindestens zweimal jährlich – Bürgerversammlungen durchführen, damit die Interessen der Menschen, die hier leben, mehr Gehör finden.


Gerne komme ich in den nächsten Wochen mit Ihnen und Euch ins Gespräch und zögern Sie nicht, uns Ihre Erwartungen an die Politik und an die Stadt vorzutragen.


Ihre/Eure Karin Lewandowski


Gedruckt aus: : https://www.spd-net-sh.de/net
https://www.spd-net-sh.de/net/mod.php?mod=article&op=show&nr=20872