Heute 02.08.21

SPD-Tangstedt
19:00 Uhr, Bengt Bergt online - Wo drückt der ...

Morgen 03.08.21

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

SPD Steinfeld-Ulsnis
19:30 Uhr, Mitgliederversammlung OV Steinfeld-Ulsnis und ...

Demnächst:

07.08.2021
SPD-Tangstedt

14:00 Uhr, Wahlhelferfest im Rethfurt mit Getränken, ...

QR-Code

Kommentar abgeben zum Artikel:

SPD ergreift Initiative für kostenlose Nutzung des Recyclinghofes Oststraße
Herausgeber: SPD-Tangstedt am: 15.07.2021, 09:06 Uhr

AWSH-Recyclinghof in Bargteheide seit Verlagerung zu weit entfernt


Die SPD bringt einen Antrag ein, um das Leben zu erleichtern und den Umweltschutz zu stärken. Dabei werden der Bürgermeister und die Verwaltung gebeten, sich gemeinsam mit der Abfallwirtschaft Südholstein dafür einzusetzen, damit unsere Einwohner/-innen vergleichbar des kostenlosen Angebotes der AWSH den Recyclinghof des Wegezweckverbandes (Oststraße 144) oder, sollte dies nicht möglich sein, der Stadt Norderstedt (Friedrich-Ebert-Straße) nutzen dürfen.


Warum? Die Abgabe von ausgedienten Materialien bei einem Recyclinghof dient zum einen der Rückkehr eines Wertstoffes in die Wertstoffkette, zum anderen kann es auch das in der Gemeinde zu beobachtende illegale Entsorgung verhindern. Je weiter jedoch ein Recyclinghof entfernt ist, desto mehr Aufwand muss betrieben werden, um die ausgedienten Materialien des Privathaushaltes korrekt zu entsorgen. Gerade bei spontanem oder kurzfristigem Entsorgungswunsch ist z. B. das Abwarten der Sperrmüllabholung keine Alternative für die kurzfristige, kostenlose Abgabe von Sperrmüll.


Geographische Lage? Die Gemeinde Tangstedt liegt geographisch im westlichsten Teil des Kreises Stormarn und befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Landkreis Segeberg sowie der zugehörenden Stadt Norderstedt und der Hansestadt Hamburg. Gerade seit der Verlagerung des Recyclinghofes der AWSH in den Osten von Bargteheide liegen einzelne Recyclinghöfe anderer Träger für Tangstedter/-innen deutlich näher. Aber die Abgabe von Sperrmüll ist für die Einwohner/-innen der Gemeinde dort kostenpflichtig.


Entfernungen spielen auch eine Rolle! Vom Rathaus aus gemessen müssen mit dem Auto 19,2 km bis zum AWSH-Recyclinghof Bargteheide und 20,5 km bis zum AWSH-Recyclinghof Ahrensburg zurückgelegt werden. Hingegen kann der Recyclinghof Norderstedt (Oststraße 144) nach 5,5 km Wegstrecke, der Wertstoffhof (Stadt Norderstedt, Friedrich-Ebert-Straße 76) nach 11,9 km Wegstrecke und der Recyclinghof Ost (Stadtreinigung Hamburg, Lademannbogen 144) nach 12,6 km Wegstrecke erreicht werden. Ganz zu schweigen von den geringen Entfernungen, wenn man in Wilstedt-Siedlung oder Wilstedt wohnt.


Unser Ziel! Eine Verständigung auf eine vergleichbare Nutzung gerade des Recyclinghofes (WZV Oststraße) für Stoffe, die bei der AWSH kostenlos abgegeben werden können, würde eine geographische Benachteiligung enden lassen und durch die deutlich kürzeren Wegstrecken und die erwartungsgemäß steigende Unterstützung von Wertstoffkreisläufen unsere Umwelt im doppelten Sinne entlasten.


Letzter Artikel der SPD Tangstedt: Dirtpark - Es geht los!

Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!