Morgen 15.06.21

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung per ...

Demnächst:

17.06.2021
SPD-Kiebitzreihe

19:00 Uhr, Ortsmitgliederversammlung ...

QR-Code

SPD Tangstedt: Neuanlage Skaterbahn, Dirtpark und mehr

Veröffentlicht am 31.05.2021, 16:59 Uhr     Druckversion

SPD und Jugendliche im Gespräch über die Skaterbahn

Damit unsere Gemeinde für unsere Kinder und Jugendlichen attraktiver wird!

Die SPD sieht unsere Gemeinde in der Pflicht, ein adäquates, altersgerechtes Freizeit- und Bewegungsangebot für Jugendliche vorzuhalten. Dabei kommt dem Bereich um die Skaterfläche eine besondere Bedeutung zu, denn Jugendliche wollen sich nicht im Fokus des Dorfes treffen. Die SPD-Fraktion dankt den Jugendlichen und Mitgliedern des Jugendbeirates sowie den Vertretern des Jugenzentrums für das gute Gespräch vor Ort.

Am 31.12.2019 waren 1112 Kinder und Jugendliche in Tangstedt gemeldet und machen damit 17,1 % unserer Gemeindebevölkerung aus (6485 Einwohner/-innen).

Aus Sicht der SPD: Kinder und Jugendliche kommen häufig zu kurz. Dies ist auch an den Spielplätzen ablesbar, die sich derzeit in Ertüchtigung befinden. Spielplätze bieten aber nur einer bestimmten Altersgruppe Möglichkeiten, zu spielen, zu klettern und sich mit Gleichaltrigen zu treffen.

Wir sehen unsere Gemeinde in der Pflicht, ein adäquates, altersgerechtes Freizeit- und Bewegungsangebot für Jugendliche vorzuhalten. Dabei kommt dem Bereich um die Skaterfläche eine besondere Bedeutung zu, denn Jugendliche wollen sich nicht im Fokus des Dorfes treffen, wie es am Pastorpark oder Bürger-Natur-Park wäre. Die Rückmeldungen in Gesprächen und Beobachtungen unterstreichen, dass die Jugendlichen für sich sein wollen. Und das zu Recht! Dabei sollten und können wir darauf vertrauen, dass unsere Jugendlichen grundsätzlich Acht geben.

Nur ist das aktuelle Angebot sehr schlecht. Die auf der Skaterfläche befindlichen Übergangscontainer sowie die zwei verbliebenen, alten Rampen müssen entfernt werden. Die Skaterrampen müssen aus Beton erstellt werden, damit sie auch bei sonnigem Wetter genutzt werden können und lange halten. Dabei soll den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, diese in Absprache auch mit Graffiti versehen zu dürfen. Ergänzt werden soll die Ausstattung des Bereichs mit Sitzgelegenheiten und mehr, um den Anforderungen gerecht zu werden. Ein Wetterschutz macht den Aufenthalt witterungsunabhängiger. Die Anlage des Dirtparks ermöglicht eine weitere nachgefragte Sportart, wofür unsere Jugendlichen bisher 45 Minuten nach Norderstedt fahren. Die Installation eines Basketballkorbs berücksichtigt auch das Anliegen der Schule, wofür finanzielle Mittel vorhanden sind. Sämtliche Reparaturen sowie die Sanierung des Fußballplatzes ermöglichen wieder eine uneingeschränkte Nutzung unter der Beseitigung von Unfallgefahren.

Im Gespräch der SPD-Fraktion mit Kindern, Jugendlichen und Vertretern des Jugendzentrums wurde zudem die Idee geboren, den Dirtpark z. B. als Ferienprojekt gemeinsam mit Schaufel und Co. zu gestalten. Daher sollte vor dem Hintergrund der Corona-bedingten Einschränkungen für die Kinder und Jugendlichen während der letzten Monaten die Maßnahme in Verbindung mit den Erdarbeiten für die Umsetzung der drei Lagercontainer direkt angegangen werden. Gleichzeitig ist die selbstorganisierte Anlage des Dirtparks kostenarm. Vor Freigabe sind Hinweisschilder aufzustellen. Als Beispiel kann hier das Vorgehen der Stadt Bad Oldesloe dienen.

Ein kleiner Aufwand im Vergleich zu anderen Haushaltsposten der Gemeinde, aber ein riesiger Gewinn für unsere Kinder und Jugendlichen!

Daher will die SPD-Fraktion den nachstehenden Antrag in die Gemeindevertretung einbringen und wirbt bei den anderen Fraktionen jetzt um Unterstützung:

"Auf Initiative der SPD-Fraktion möge die Gemeindevertretung beschließen:

[kurzfristige Maßnahmen]

1.     Mithilfe der wegen des Umsetzens der Lagercontainer vorhandenen Erde ist neben dem/südlich des Minispielfeldes ein Dirtpark (Erdhügelparcour für Fahrräder) zu erstellen. Das Projekt wird dem Jugendzentrum kurzfristig angetragen.

2.     Die Netze sowie die Spielfläche des Minispielfeldes sind zu reparieren.

3.     Die Einfassung der Weitsprunggrube ist zu reparieren.

4.     Die defekten bzw. fehlenden Netze der Tore des Sport-/Fußballplatzes sind durch Metallgitter oder durch neue Tore mit Metallgittern zu ersetzen.

5.     Es sind an der Skaterfläche weitere Sitzgelegenheiten, Mülleimer sowie Pfandflaschenhalter zu installieren.

[mittelfristige Maßnahmen; Beratung im Bauausschuss]

6.     Auf der vorhandenen Skaterfläche sind die beiden alten Rampen abzubauen.

7.     Auf der Skaterfläche sind neue Rampen aus Beton zu erstellen.

8.     Auf oder an der Skaterfläche ist ein stabiler Wetterschutz zu installieren.

9.     An der Skaterfläche ist in Absprache mit der Schule ein Basketballkorb zu installieren.

10. Die Spielfähigkeit der Grasfläche des Sport-/Fußballplatz ist wiederherzustellen.

[grundsätzlich]

11. Bei allen Maßnahmen wird bereits ab der Planung frühzeitig den Kindern und Jugendlichen unserer Gemeinde, vertreten durch den Jugendbeirat, dem Jugendzentrum sowie den betroffenen pädagogischen Einrichtungen eine Beteiligung angeboten.

12. Für alle Maßnahmen ist zu prüfen, ob Fördermittel beantragt werden können. Wenn möglich, so sind diese zu beantragen."

DIe SPD-Fraktion empfiehlt der Gemeindevertretung, den Antrag vor dem Hintergrund der Corona-bedingten Einschränkungen der letzten Monate kurzfristig auf die Sitzung der Gemeindevertretung Anfang Juni 2021 zu heben. Dann könnten die Antraginhalte Nr. 1 bis Nr. 5 direkt beschlossen werden, damit unsere Kinder und Jugendlichen bereits in der Sommerzeit davon etwas haben. Nicht jede Familie kann oder will ihren Urlaub auch aus finanziellen, ökologischen oder persönlichen Gründen in der Ferne verbringen.

Letzter Artikel der SPD Tangstedt: SPD-Antrag sorgt zugunsten des Bürgerwillens für Aussetzen weiterer Planungen

Johannes Kahlke

SPD Ortsvereinsvorsitzender

Homepage: SPD-Tangstedt


Kommentare

Keine Kommentare