AfB Schleswig-Holstein

Kontakt

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen und möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Fabian Reichardt, Landesvorsitzender der AG für Bildung SH

Kontakt: https://www.afb-sh.de/arbeitsgemeinschaft-fuer-bildung/

 

Webmaster
Das Parlament zu den B├╝rgern bringen

Veröffentlicht am 15.11.2015, 18:35 Uhr     Druckversion

Franz Th├Ânnes (Foto: Bj├Ârn Uhde)

Oft wird über die zunehmende Entfremdung zwischen Bürgern und den gewählten Volksvertretern gesprochen. Daher geht man in Bad Segeberg jetzt den umgekehrten Weg: der Bundestag ist nächste Woche in der Stadt zu Gast.

Auf Initiative des sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes eröffnete letzten Freitag die Wanderausstellung „Deutscher Bundestag“ in den Räumen der Sparkasse Südholstein. 

Ziel der Ausstellung ist es, Interessierten das deutsche Parlament informativ näher zu bringen: so werden Rechte und Pflichten der Abgeordneten erklärt, aber auch wie man sich an den Bundestag wenden kann – und nicht zuletzt, wie denn nun genau gewählt wird. Das wird anhand großer Aufsteller im Foyer der Sparkasse deutlich gemacht, die zum Stöbern und Informieren einladen.

Eduard Schlett, Vorstand der Sparkasse Südholstein, führte in seinem Grußwort aus, das Institut sehe sich in einer gesellschaftlichen Verantwortung, deshalb freue man sich, in der Zeit vom 13.-20. November die Ausstellung zu beherbergen. 

Franz Thönnes bekräftigte, daß man mit dieser Ausstellung gerade die Jüngeren erreichen wolle – und man sich bereits jetzt schon über viele Schulklassen freue, die sich für eine Führung angemeldet haben. „Es ist wichtig, unsere demokratische Grundordnung den Heranwachsenden zu vermitteln“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete. Das sichere auch in der Zukunft unsere freiheitliche Gesellschaft, gerade auch gegen Rechtsradikalismus.

Die Ausstellung ist vom 13.-20. November während der Öffnungszeiten der Sparkasse zu besuchen. Während der Ausstellungsdauer steht ein Vertreter der Bundestagsverwaltung stets zur Verfügung. Voranmeldungen werden über Herrn Wagner unter der Telefonnummer 0177/534 50 99 erbeten – sowie über das Bürgerbüro von Franz Thönnes (Tel. 04551/96 83 83).

(Fotos: Björn Uhde)

Homepage: SPD-Segeberg


Kommentare
Keine Kommentare
 
AfB SH zum landesweiten Semesterticket

Die AG für Bildung (AfB) in der SPD SH fordert eine solidarische Ausgestaltung des landesweiten Semestertickets. Diese muss eine niedrigschwellige Härtefallklausel für Studierende mit geringem Einkommen enthalten und durch eine solidere Finanzierung durch das Land einen bezahlbaren Preis für alle Studierenden sicherstellen. Weiterhin fordern wir ein landesweites Azubi-Ticket. Lesen Sie hier unseren Beschluss.

AfB-Bundesvorstand - Pressemitteilung

Ulf Daude und Martin Rabanus: Am Tag der Bildung ein Zeichen für Aufstieg durch Bildung setzen!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Baustelle Bildung

Die drei Nord-AfB's sind der Auffassung, dass sich nach dem Regierungswsechsel in SH die Baustelle Bildung vergrößert hat. Hier die Presseerklärung dazu.

Fahrtkosten f├╝r Sch├╝lerInnen

Medieninformation Dirk Diedrich: "Die Schwarze Ampel befördert die Lernenden ins Abseits, nicht aber zur Schule!"

mehr