SPD-umWeltforum - online -

Lebensland Schleswig-Holstein

Diskussionspapier  zur neuen Energie-, Natur - und Umweltpolitik in Schleswig-Holstein

Dieses Papier konkretisiert das Regierungsprogramm 2012-2017 der SPD Schleswig-Holstein um viele in den vergangenen Jahren erarbeitete Positionen und Projekte. Ein großer Teil der Arbeiten wurde im umWeltforum geleistet, das sich mit Sachkunde und Engagement immer wieder in die energie- natur- und umweltpolitischen Fragen eingebracht hat und für eine Politik der konkreten Standards Sorge getragen hat.

Das umWeltforum der SPD Schleswig-Holstein ist im November 1996 in Kiel gegründet worden. Es ist als FORUM im Rahmen des Organisationsstatuts der SPD anerkannt. Viele Parteimitglieder und engagierte Umweltschützer von außen arbeiten im „ufo“ zusammen. Das umWeltforum hat sich zur Aufgabe gestellt:

  • die ökologische Kompetenz der schleswig-holsteinischen SPD als “Brain Trust” zu festigen und weiterzuentwickeln,
  • die Landes-SPD als “ökologisches Gewissen” dabei zu unterstützen, sich in die natur- und umweltpolitische Diskussion im Land und über das Land hinaus einzumischen und
  • als "Umweltanwalt" und Pressure Group die Berücksichtigung ökologischer Fragestellungen in allen Politikbereichen zu fördern.

Unsere Konkretisierungen sollen, helfen an eine fortschrittliche und moderne Umwelt-, Energie- und Naturschutzpolitik anzuschließen, die nach unserer Auffassung seit 2005 vernachlässigt wurden.

Ausgehend vom Regierungsprogramm haben wir die prägnant und kurz gefassten Passagen zur Umwelt- und Energiepolitik detailliert mit Standards unterlegt, die ein vollständiges Bild zu diesen Themen für die Diskussion mit Interessenten bilden soll. Es handelt sich hier um Positionsbestimmungen, die durch Parteibeschlüsse abgedeckt sind.

Wir freuen uns auf eine vertiefte Diskussion im anstehenden Wahlkampf, in der wir gerne bereit stehen, neue Ideen aufzunehmen und als Grundlage für unsere kommende Regierungsverantwortung zu übernehmen!

Kiel, 27. März 2012

Sandra Redmann, Stefan Bolln, Olaf Schulze und Eckart Kuhlwein

 
Naturschutzverbände
BUND Schleswig Holstein
NABU Schleswig Holstein

.ausgestrahlt|gemeinsam gegen Atomenergie

zur Website von Greenpeace Deutschland e.V.

Naturfreunde Schleswig Holstein.

Club of Rome Deutschland