SPD-umWeltforum - online -

 
Heute 19.09.18

SPD-Kiel
19:30 Uhr, Kreisausschuss ...

Morgen 20.09.18

SPD-Pinneberg
18:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung Achtung: Die Sitzung findet ...

SPD-Pinneberg
19:30 Uhr, Treffen des Kreisvorstands mit den ...

Webmaster
Moderner Ausbau der Stromnetze mit Erdkabel

Veröffentlicht am 19.02.2013, 12:16 Uhr     Druckversion

18.02.2013

Moderner Ausbau der Stromnetze mit Erdkabel

Die Zurückstellung der 380-KV-Stromtrasse von Göhl (Ostholstein) nach Kiel durch die Bundesnetzagentur bis nach 2015 bietet die Chance, um einen für die Menschen im Kreis Plön verträglichen Weg des Netzausbaues zu erarbeiten.Ohne Frage macht die Energiewende einen zügigen Netzausbau notwendig. Dieser Zeitaufschub gibt jedoch den Spielraum, um die Möglichkeiten der dezentralen Nutzung der Energie für die Betriebe und Haushalte vor Ort weiter zu entwickeln und damit die Notwendigkeit dieser Trasse zu überprüfen.

„Außerdem muss der Einsatz von Erdkabeln, besonders in besiedelten Gebieten und Naturschutzräumen, intensiv geprüft werden und ist dem Ausbau der Überland-Hochspannungstrassen vorzuziehen!“ fordert Dr. Birgit Malecha-Nissen, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion und Kandidatin für die Bundestagswahl.
Neue Verlegungsmethoden für Erdkabel sorgen für geringere Kosten als bisher prognostiziert. In Dänemark werden bis zum Jahr 2040 Leitungen mit bis zu 150 KV konsequent unter die Erde verlegt und die Verlegung der 400 KV Leitungen überprüft. Ebenfalls gibt es 4 Teststrecken für 380 KV Leitungen in Niedersachsen und dem Thüringer Wald. „Diese Ergebnisse sollten abgewartet werden, bevor bis zu 60 m hohe Stromtrassen, den Dinosauriern des letzten Jahrhunderts, durch unseren besiedelten und touristisch geprägten Kreis führen.“ betont Birgit Malecha-Nissen.

Für mehr Akzeptanz kann ebenfalls die Möglichkeit der Wertschöpfung für die Gemeinden und Bürgerinnen und Bürgern sorgen. „Auch bei der OST-West Trasse muss über eine mögliche finanzielle Beteiligung der Anrainer als Miteigner der Trasse nachgedacht werden.“ führt Birgit Malecha-Nissen weiter aus.



Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare
 
Naturschutzverbände
BUND Schleswig Holstein
NABU Schleswig Holstein

.ausgestrahlt|gemeinsam gegen Atomenergie

zur Website von Greenpeace Deutschland e.V.

Naturfreunde Schleswig Holstein.

Club of Rome Deutschland