SPD-umWeltforum - online -

 
Heute 19.09.18

SPD-Kiel
19:30 Uhr, Kreisausschuss ...

Morgen 20.09.18

SPD-Pinneberg
18:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung Achtung: Die Sitzung findet ...

SPD-Pinneberg
19:30 Uhr, Treffen des Kreisvorstands mit den ...

Webmaster
Keinen Verkauf der Provinzial

Veröffentlicht am 11.12.2012, 14:03 Uhr     Druckversion

10. 12. 2012

Keinen Verkauf der Provinzial

Die SPD-Kreistagsfraktion wird anl. der Kreistagssitzung am 20.12.2012 folgende Resolution einbringen und hofft auf große Unterstützung.


Die SPD-Kreistagsfraktion empfiehlt dem Kreistag nachstehende Resolution zum evtl. beabsichtigen Verkauf der Provinzial an einen privaten Investor zu beschließen.
Die Versicherungsnehmer und Versicherungsnehmerinnen, Belegschaft und die Gewerkschaften sind fassungslos über die Pläne, die Provinzial evtl. an einen privaten Investor zu veräußern.

Die Provinzial ist mit über 2.000 Arbeitsplätzen im Norden und fast 4000 Arbeitsplätzen in Westfalen im Innen- und Außendienst im Sparkassenfinanzverbund ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Sie ist ein kerngesundes und ertragreiches Unternehmen. Anders als private Unternehmen ist das oberste Ziel nicht die Gewinnmaximierung. Die Provinzial agiert wie die Sparkassen gemeinwohlorientiert in der Region. Dies lässt sich aus dem öffentlichen Auftrag ableiten und ist an der vielfältigen Förderung von kulturellem und sozialem Engagement vor Ort spürbar. Zum Beispiel bei der Förderung der freiwilligen Feuerwehren und des Breitensports. Sie unterstützt ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in großem Umfang. Sie ist finanziell aktiv bei Sportveranstaltungen, Partner und Förderer der Landesverkehrswachten. Die Provinzial trägt mit dazu bei, dass der soziale Zusammenhalt funktioniert.

Die Provinzial ist außerdem einer der größten Gewerbesteuerzahler in der Region. Sie ist ein wichtiger Partner für Städte, Kommunen und Land. Die Kunden in Schleswig-Holstein würden einen wichtigen Versicherungspartner verlieren. Umfragen zeigen deutlich, dass sich die Kunden bewusst für die Provinzial entschieden haben.

Durch einen Verkauf an einen privaten Investor würde der öffentliche Finanzsektor in Frage gestellt und letztlich auch gefährdet werden.

Der Kreistag fordert von den Verantwortlichen und der Landesregierung Schleswig-Holstein dem entgegenzuwirken, sich zum öffentlichen Finanzsektor zu bekennen, diesen zu stärken und Lösungen für die Weiterentwicklung von Sparkassen und Provinzial gemeinsam im öffentlichen Verbund zu erarbeiten.

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare
 
Naturschutzverbände
BUND Schleswig Holstein
NABU Schleswig Holstein

.ausgestrahlt|gemeinsam gegen Atomenergie

zur Website von Greenpeace Deutschland e.V.

Naturfreunde Schleswig Holstein.

Club of Rome Deutschland