SPD-umWeltforum - online -

Willkommen

Willkommen !

Die Homepage des SPD UmWeltforums

Die SPD Schleswig-Holstein war immer auch besonders ökologisch ausgerichtet.
Sie hat als einer der ersten Landesverbände gegen den Ausbau der Atomenergie Stellung bezogen.
Sie hat in Worten und Taten Windkraft und Solarenergie ausgebaut.
Sie hat in der Zeit ihrer Regierungsverantwortung ein modernes Naturschutzgesetz geschaffen.
Sie hat den Anstoß für die Nachhaltigkeitsstrategie in Schleswig-Holstein gegeben.
Diese ökologische Tradition gilt es fortzusetzen.
 
In unserem UmWeltforum können auch Nicht-Mitglieder mitarbeiten, die bei uns ihre Kenntnisse und Erkenntnisse einbringen wollen. Wir freuen uns auf Ihre / Eure Mitarbeit.

SPD-Mitglieder gegen CETA & TTIP für eine ökologisch-soziale Handels- und Wirtschaftspolitik

Es ist wichtig, dass wir als SPD-Mitglieder jetzt aktiv werden, da das kanadisch-europäische Abkommen CETA - eine Blaupause für TTIP - bereits allein durch einen Beschluss des Handelsministerrates in den nächsten Monaten zu großen Teilen in Kraft treten soll.

Zur Petition SPD-Mitglieder gegen CETA-TTIP für eine ökologisch-soziale-Handels-und-Wirtschaftspolitik

Veröffentlicht von SPD-Flensburg am: 19.01.2017, 19:20 Uhr (48 mal gelesen)
[Allgemein]
Bei der Diskussion in der Walzenmühle, können Sie Britta Ernst und Heiner Dunckel Ihre Fragen zur Bildungspolitik in Schleswig-Holstein stellen. 

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 16.01.2017, 09:50 Uhr (215 mal gelesen)
[Landespolitik]
„Das erste Mal seit 1967 werden in Schleswig-Holstein Schulden getilgt, und es wurden Haushaltsüberschüsse erwirtschaftet.  

 
Veröffentlicht von SPD Kreis Plön am: 15.01.2017, 11:18 Uhr (130 mal gelesen)
[Umwelt]
Schäden an den Ostseestränden durch Sturmflut besichtigt Heute bei ruhigem und sonnigen Wetter knnte ich die Schäden am Schönberger Strand ansehen. Wieder hat es eine Menge Strand weggespült.

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 12.01.2017, 09:11 Uhr (409 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Die SPD-Kreistagsfraktion will inhaltlich neue Akzente setzen, aber auch eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Erreichten

 
Veröffentlicht von SPD-Flensburg am: 11.01.2017, 23:48 Uhr (245 mal gelesen)
[Allgemein]
Der Vorstoß der WiF-Fraktion in der Flensburger Ratsversammlung, den Rundfunkbeitrag in Frage zu stellen, hat nicht nur bei der SPD-Fraktion Unverständnis erzeugt, zumal ähnliche Vorgehensweisen im Umgang mit dem Rundfunkbeitrag von den sogenannten „Reichsbürgern“ bekannt sind.

 

262800 Aufrufe seit Juli 2010        
 
Naturschutzverbände
BUND Schleswig Holstein
NABU Schleswig Holstein

.ausgestrahlt|gemeinsam gegen Atomenergie

zur Website von Greenpeace Deutschland e.V.

Naturfreunde Schleswig Holstein.

Club of Rome Deutschland