SPD-Tangstedt

Standort: Startseite
Für uns im Landtag

image

SPD-Fraktion im Landtag

Für uns im Bundestag

SPD-Fraktion im Bundestag

Für uns in Europa

SPD-Fraktion in Europa

image

QR-Code

Katrin Fedrowitz – Reinhard Schuh bietet in Norderstedt Vergünstigungen für Inha

Veröffentlicht am 23.05.2016, 15:50 Uhr     Druckversion

Katrin Fedrowitz, MdL

Die SPD-Landtagsabgeordnete Katrin Fedrowitz freut sich über das Angebot der Norderstedter Beratungsfirma Personal Schuh, Inhabern der Ehrenamtskarte eine Ermäßigung anzubieten. Mit einer Ehrenamtskarte spart man bei Personal Schuh bei einer Überarbeitung seiner Bewerbungsunterlagen 40,00 Euro. Normalerweise kostet die professionelle Überarbeitung der persönlichen Bewerbungsunterlagen 160,00 Euro, mit Ehrenamtskarte nur 120,00 Euro.

Als Reinhard Schuh aus der Presse von Katrin Fedrowitz über die neuen Regelungen zur Ehrenamtskarte erfahren hatte, war er begeistert und meinte, dass man Menschen, die sich freiwillig in der Gesellschaft engagieren und Gutes tun, helfen muss. „Ich möchte mit meinen Möglichkeiten diesen Menschen helfen und sie beruflich voranbringen.“ Reinhard Schuh schreibt von sich auf seiner Homepage, dass er Personalbeschaffer aus Leidenschaft ist, mit dem Ziel – Menschlichkeit wieder ins Bewerbungsverfahren einzubringen. Reinhard Schuh:   „ Wir werden die Bewerbungsunterlagen genau durchschauen und dahin gehend optimieren, dass in der Bewerbung das steht was den Bewerber ausmacht.“ Die Personalberatungsfirma Personal Schuh hat ihren Standort in Norderstedt in der Berliner Allee 55, Telefon: 040 / 30 85 89 55, Fax: 040 / 30 85 89 57,  E-Mail: info@personal-schuh.de  

Einziger Unternehmer bisher, der die Ehrenamtskarte in Norderstedt anbietet, ist Andreas F. M. Herrmann, Inhaber der Reiseagentur Herrmann Touristic GmbH. In einer E-Mail informierte Herrmann die Landtagsabgeordnete Katrin Fedrowitz darüber, dass ihm das persönliche Ehrenamt aus eigener Erfahrung sehr wichtig sei und die Ehrenamtskarte in seinen Reisebüros bereits seit langem gern akzeptiert werde. Interessenten können sich direkt im Reisebüro in der Rathausallee 19 oder telefonisch unter der Telefonnummer 040 / 52 19 30 63 +04 informieren.

Für Katrin Fedrowitz ist es ganz wichtig ist, dass das Wirken der Ehrenamtlichen über die Ehrenamtskarte gewürdigt wird und hofft daher auf möglichst viele Nachahmer, die dem Beispiel von Andreas F.M.Herrmann und Reinhard Schuh folgen und ihrerseits in Norderstedt Ermäßigungen anbieten.

2014 hatte die SPD-geführte Landesregierung neue Regelungen eingeführt. Der Kreis der Berechtigten, die die Karte beantragen können, wurde erweitert. Die Ehrenamtskarte können Ehrenamtliche bekommen, die in einer gemeinnützigen Organisation in Schleswig-Holstein nachweislich tätig sind, zum Beispiel in Vereinen, Stiftungen, Kirchen, Kommunen oder die in einer Selbsthilfegruppe engagiert sind. Dafür sollten sie sich in den vergangenen zwei Jahren mindestens drei Stunden pro Woche oder 150 Stunden pro Jahr, ehrenamtlich engagiert haben und für ihre Tätigkeit kein Geld erhalten, also kein Honorar, kein Gehalt, keine Übungsleiterpauschale oder sonstige geldwerte Vorteile.

 

Homepage: Katrin Fedrowitz


 
Präsentation Dorfentwicklungsprogramm

Gemeinsam was bewegen

SPD und Umwelt

image