SPD-Tangstedt

Standort: Startseite
F├╝r uns im Landtag

image

SPD-Fraktion im Landtag

F├╝r uns im Bundestag

SPD-Fraktion im Bundestag

F├╝r uns in Europa

SPD-Fraktion in Europa

image

QR-Code

G├Ąrten der Begegnung

Veröffentlicht am 30.09.2012, 14:18 Uhr     Druckversion

Foto: G├Ąrten der Begegnung Schon als das Kuratorium des Olof-Palme-Friedenspreises den Namen des Projekts ┬äG├Ąrten der Begegnung┬ô das erste Mal h├Ârte, war die Neugier geweckt. Den Preis gewann das Stadtteilprojekt aus Ahrensburg-Gartenholz zwar 2012 (noch) nicht, aber die Kuratoriumsvorsitzende Birgit Kassovic und der damalige SPD-Kreisvorsitzende verabredeten spontan einen Besuch bei den internationalen Kleing├Ąrtnern, um G├Ąrten und Begegnung vor Ort zu erleben.

Der Initiator J├╝rgen Martens lud Kassovic und Habersaat, inzwischen stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, nach Ahrensburg ein und erz├Ąhlte von der Entstehung und Umsetzung einer guten Idee. Nat├╝rlich wurden auch die G├Ąrten besichtigt, und nat├╝rlich gab es spannende Begegnungen. Martin Habersaat: ┬äToll, in gem├╝tlicher Runde bei t├╝rkischen und russischen Spezialit├Ąten ├╝ber so ein verbindendes Projekt zu sprechen und ins Kl├Ânen zu kommen!┬ô Da konnten nicht einmal zeitweise Regeng├╝sse die Stimmung tr├╝ben┬ů


Cord Denker stellte das Projekt, als es f├╝r den Olof-Palme-Friedenspreis 2012 nominiert war, so vor:

Ein interkulturelles Gartenprojekt
Wer ein Herz f├╝r Menschen und ein Gesp├╝r daf├╝r hat, dass wir Menschen, gleich welcher Hautfarbe, gleich welcher Kultur... dass wir Menschen doch alle Kinder Gottes sind und eigentlich ins Paradies geh├Âren, hat vielleicht dann eine Vision, wie wir alle im Gr├╝nen friedlich miteinander leben k├Ânnten, ohne Z├Ąune. Da aber so viele Menschen auf diesem Erdball leben, ist der Platz knapp geworden, doch f├╝r Kleing├Ąrten reicht es immer noch. Und dann hat ein Mensch die Idee, ein interkulturelles Gartenprojekt in die Wege zu leiten: J├╝rgen Martens in Ahrensburg. Sein Gartenprojekt dient der friedlichen Kommunikation von Menschen aus verschieden Kulturkreisen und gleichzeitig der Begegnung mit einheimischen Hobby-g├Ąrtnern: Deutsche, T├╝rken, Russen und Griechen teilen sich im Ahrensburger Stadtteil Gartenholz eine Lauben-Kolonie. Hier k├Ânnen Vorurteile abgebaut werden, Menschen k├Ânnen sich hier arbeitend oder feiernd begegnen und voneinander lernen. Zeitungen und sogar der Rundfunk haben sich mit dieser Initiative besch├Ąftigt und sie hervorgehoben. Das Olof-Palme-Gremium war entz├╝ckt von diesem liebensw├╝rdigen Projekt: So charmant kann Integration sein, wenn man fremden Menschen unter uns Heimat gew├Ąhrt. Wir gratulieren Herrn J├╝rgen Martens zu dieser Idee und dem Projekt. Wir werden es im Auge behalten und bitten, uns das Datum f├╝r den ┬äTag der offenen Pforte" mitzuteilen.

Fotoalbum:
http://www.martinhabersaat.de/zumangucken/bilder/unterwegs-im-land/gaerten-der-begegnung.html

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare

Keine Kommentare
 
Pr├Ąsentation Dorfentwicklungsprogramm

Gemeinsam was bewegen

SPD und Umwelt

image