SPD-Tangstedt

Standort: Startseite
FĂĽr uns im Landtag

image

SPD-Fraktion im Landtag

FĂĽr uns im Bundestag

SPD-Fraktion im Bundestag

FĂĽr uns in Europa

SPD-Fraktion in Europa

image

QR-Code

Martin Habersaat besucht „Frauen helfen Frauen“

Veröffentlicht am 08.06.2012, 17:25 Uhr     Druckversion

Foto: Besuch bei Frauen helfen Frauen Nach der erfolgreichen Landtagswahl hatte Martin Habersaat das Angebot gemacht, als Abgeordneter überall dort zu Besuch zu kommen, wo ein Bericht über seine Arbeit in Kiel gewünscht ist oder wo Menschen ihm von ihrer Arbeit oder ihren Problemen erzählen wollen. Die erste, die dieses Angebot annahm, war Dagmar Greis von „Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.“. Sie und ihr Team besuchte Martin Habersaat nun in Bad Oldesloe, um den frisch ausgehandelten Koalitionsvertrag vorzustellenund um viele Anregungen mitzunehmen.

Die letzte Landesregierung hatte die Mittel für Frauenhäuser und Frauenfachberatungsstellen stark zusammengestrichen. Auf der anderen Seite wurde allerdings ein neuer Verteilungsschlüssel eingeführt, der Benachteiligungen, wie sie für Stormarn vorher bestanden, abmilderte. Habersaat nahm den Wunsch auf, diesen Schlüssel im Prinzip beizubehalten. Außerdem wünschten sich die Frauen des Vereins, dass das im letzten Jahr von der Schließung bedrohte Frauenhaus Stormarn um zwei Plätze auf 15 aufgestockt wird, wie es der Trägerverein seit Jahren einfordert. Zu berichten hatte er unter anderem, dass die Kürzung der Mittel rückgängig gemacht werden soll („Weil sonst auf den Sozialstaat langfristig mehr Kosten zukämen“), und dass in Sachen Gleichstellung von der neuen Landesregierung gleich mehrere Verbesserungen geplant sind.

Der Abgeordnete besichtigte die Räumlichkeiten und informierte sich über die vielfältige Arbeit der Frauenfachberatungsstelle. Habersaat: „Für Diskussionen in Kiel ist es wichtig, dass ich die Situation in Stormarn gut kenne. Jetzt weiß ich, welche Fragen ich stellen und worauf ich achten muss.“
Wer einen Kreis von 5 oder mehr interessierten Menschen organisiert, im heimischen Wohnzimmer, Clubhaus oder CafĂ©, kann mit Martin Habersaat einen Termin vereinbaren. Telefon: 040 / 67081528. Habersaat: „Das Angebot gilt auch fĂĽr Nicht-Wähler, die vielleicht einmal ‚einem von diesen Politikern′ erklären wollen, warum sie nicht an der Wahl teilgenommen haben."

Foto: Vira Sprotte, Dagmar GreiĂź, Sina Mierau, Gisela Boyer, Martin Habersaat, Astrid DĂĽnnes, Kobra Ahoon

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare

Keine Kommentare
 
Präsentation Dorfentwicklungsprogramm

Gemeinsam was bewegen

SPD und Umwelt

image