SPD-Tangstedt

Standort: Startseite
FĂĽr uns im Landtag

image

SPD-Fraktion im Landtag

FĂĽr uns im Bundestag

SPD-Fraktion im Bundestag

FĂĽr uns in Europa

SPD-Fraktion in Europa

image

QR-Code

Vielen Dank fĂĽr das Vertrauen!

Veröffentlicht am 09.05.2012, 17:57 Uhr     Druckversion

Foto: Martin Habersaat, MdL Landtagsabgeordneter Martin Habersaat mit Angebot an den Wahlkreis Stormarn-SĂĽd

Zum zweiten Mal nach 2009 bewarb Martin Habersaat sich um das Landtagsmandat in Stormarn-Süd, dieses Mal gelang der direkte Einzug in den Landtag. Nachdem der 35jährige Barsbüttler vor zweieinhalb Jahren noch über die Landesliste ins Parlament eingezogen war, eroberte er den Wahlkreis 2012 direkt. „Das ist eine schöne Bestätigung für meine Arbeit.

Ich habe mich um viel Präsenz bemüht, viel über meine Arbeit berichtet und diese umfangreich auf meinen Webseiten unter www.martinhabersaat.de dokumentiert“, freut sich der Wahlgewinner. „Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen und bei den tollen SPD-Ortsvereinen für ihre Unterstützung!“

Die Verantwortung als Wahlkreisabgeordneter verbindet Martin Habersaat mit einem Angebot an die Menschen im Wahlkreis, die sich direkt von ihrem Abgeordneten etwas über die Arbeit in Kiel berichten lassen können. Wer einen Kreis von 5 oder mehr interessierten Menschen organisiert, im heimischen Wohnzimmer, Clubhaus oder Café, kann mit Martin Habersaat einen Termin vereinbaren und dieser kommt vorbei und erzählt von der Arbeit im Landtag. Telefon: 040 / 67081528. Habersaat: „Das Angebot gilt auch für Nicht-Wähler, die vielleicht einmal ‚einem von diesen Politikern‘ erklären wollen, warum sie nicht an der Wahl teilgenommen haben.“

Interessantes zur Wahl:
• Martin Habersaat hat in seiner Heimatgemeinde Barsbüttel mit 43,7 Prozent knapp besser abgeschnitten als Joachim Wagner in seiner Heimatgemeinde Oststeinbek (43,0 Prozent).
• Während in Oststeinbek nur 19,8 Prozent der Wählerinnen und Wähler einen Direktkandidaten der kleinen Parteien wählten, waren es in Wentorf 29,3 Prozent.
• SPD, FDP und CDU liegen im Wahlkreis 31 über dem Landesschnitt, besonders deutlich die SPD.
• In Glinde konnte Martin Habersaat 13 von 14 Wahlbezirken für sich entscheiden, ein Wahlbezirk endete unentschieden.
• Obwohl die CDU in Reinbek nach Zweitstimmen vor der SPD gewann (31,1 % : 30,6 %), lag bei den Erststimmen Martin Habersaat vorne (37,7 % : 36,5 %).
• Im Wahlkreis 31 lag die Wahlbeteiligung noch unter dem Landesschnitt. Besonders niedrig war sie in Glinde (52,22 %), am wenigsten niedrig und knapp über dem Landesschnitt in Wentorf (61,05 %).


Mehr Wahlergebnisse: hier.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare

Keine Kommentare
 
Präsentation Dorfentwicklungsprogramm

Gemeinsam was bewegen

SPD und Umwelt

image