SPD Hamberge - online -

Webmaster

Jochen Witt --> Kontakt

RSS-feed der SPD

Stimmungsvolle Deutschstunden

Veröffentlicht am 24.04.2012, 10:02 Uhr     Druckversion

Foto: Wein Cave, Oststeinbek Der Kreis Stormarn liest ein Buch: „In Zeiten des Abnehmenden Lichts“ von Eugen Ruge. Mit dieser Aktion möchte die Kulturreferentin des Kreises Stormarn, Friederike Daugelat, ein Stück kulturelles Gemeinschaftsgefühl im Kreis entstehen lassen und Lust auf Literatur machen. Beides kann gelingen, ist das Fazit von Martin Habersaat, der sich mit „Deutschstunden“ an der Aktion beteiligt. Habersaat, bis zu seinem Einzug in den Landtag Deutschlehrer an einem Hamburger Gymnasium:


„Ob in der freien Akademie Lauenburg, bei der AWO in Reinbek, 60plus in Glinde oder anlässlich des Tags des Buches im Wein Cave in Oststeinbek: Es waren tolle Veranstaltungen, bei denen Lust auf Literatur spürbar war.“

Beworben wird „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ als ‚der′ Roman zur Wende, aber auch als ostdeutsche Variante der Buddenbrooks. Ob das stimmt, sah sich Habersaat im Rahmen seiner Deutschstunden genauer an. Mit besprochen wurden auch Uwe Tellkamps ‚Der Turm′ und Thomas Brussigs ‚Wie es leuchtet′. Die Stimmungslage der von Habersaat vorgelesenen Passagen reichte von heiter, etwa wenn es bei Ruge darum geht, ein Glas Gurken zum 90. Geburtstag zu überreichen, über nachdenklich, wenn bei Brussig der systemkritische Liedermacher auf sein Leben zurückblick, bis feierlich, wenn bei Tellkamp sich die ganze Nachbarschaft auf den Weg zur friedlichen Revolution macht.

Eine Deutschstunde steht noch aus: Am Mittwoch, dem 2. Mai 2012 ab 19.00 Uhr mit dem Verein Bürgerhaus Barsbüttel e.V. Anmeldung beim Bürgerhaus Barsbüttel, Tel.: 040 / 67 58 76 60.

Über seine Lieblingsbücher informiert Martin Habersaat unter der Rubrik „Top 5“ auf seinen Webseiten unter www.martinhabersaat.de, in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht er auch kurze Rezensionen in einer Literaturecke. „Derzeit überlege ich, solche ′Deutschstunden′ auch mal zu anderen Themen anzubieten."

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare

Keine Kommentare
 
Infos über Hamberge
Das Wetter