SPD Hamberge - online -

Webmaster

Jochen Witt --> Kontakt

RSS-feed der SPD

Mittendrin statt au├čen vor

Veröffentlicht am 11.02.2012, 23:09 Uhr     Druckversion

Foto: Silvia Schmidt, MdB Begegnungsst├Ątte Neusch├Ânningstedt, 14.2.2012, 18.00 Uhr
Im Dezember 2006 beschlossen die Vereinten Nationen, dass die allgemeinen Menschenrechte um den Schutz der Menschen mit Behinderungen erweitert werden sollen. Deutschland geh├Ârt zu den Staaten, die sich schon 2009 als eines der ersten L├Ąnder verpflichteten, den 2008 in Kraft getretenen Beschluss umzusetzen. Menschen mit Behinderungen wollen keine Sonderrechte erhalten.

Sie sollen aber genau wie alle anderen teilhaben. Das bedeutet, dass sie auf die gleichen Schulen gehen und ihnen Ausbildung und Arbeit genauso offen stehen wie allen anderen. Werkst├Ątten und F├Ârderschulen nur f├╝r Menschen mit Behinderungen sollen zuk├╝nftig die Ausnahme sein. Jeder Mensch bestimmt, wie er wohnen und arbeiten m├Âchte.

In vielen F├Ąllen wird f├╝r ein selbstbestimmtes Leben Unterst├╝tzung n├Âtig sein. Sie muss bereit gestellt werden. Und nat├╝rlich m├╝ssen Geb├Ąude, Stra├čen und Pl├Ątze barrierefrei umgebaut werden, damit sie von allen Menschen bequem benutzt werden k├Ânnen. Wir konnten in Regierungsverantwortung viel erreichen, aber es gibt leider immer noch zu viele Barrieren. Diese m├╝ssen abgebaut werden. Das geht nur gemeinsam! Die SPD-Bundestagsfraktion hat dazu mit den Verb├Ąnden von Menschen mit Behinderungen ein umfassendes Positionspapier erarbeitet.

Wir wollen mit Ihnen und mit Fachleuten aus der Politik sowie Betroffenen ├╝ber die Umsetzung diskutieren. Mit dabei: Franz Th├Ânnes, MdB, Parl. Staatssekret├Ąr a.D., Silvia Schmidt, MdB, Behindertenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Volker M├╝ller, SPD-Fraktionsvorsitzender Reinbek, Ursula Brandt, Behindertenbeauftragte der Stadt Reinbek, Gesa Tralau, Forum der SPD Stormarn f├╝r Menschen mit Behinderungen. Moderation: Martin Habersaat, MdL, SPD- Kreisvorsitzender Stormarn.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare

Keine Kommentare
 
Infos ├╝ber Hamberge
Das Wetter