SPD Osterrönfeld

Osterrönfelder Weihnachtsmarkt 2011
Ofelder Weihnachtsmarkt 2011Weihnachtsmarkt trotzte den Orkan-Böen
 
Der Osterrönfelder Weihnachtsmarkt am 1. Advent jeden Jahres ist bei vielen OsterrönfelderInnen stets rot im Kalender markiert, zĂ€hlt dieser Termin doch zum vorweihnachtlichen Pflichtprogramm in Osterrönfeld. Trotz starker Sturmböen und anfĂ€nglichen Regenschauern kamen wieder viele Besucher zum Osterrönfelder BĂŒrgerzentrum „Alter Bahnhof“, der alljĂ€hrlich Schauplatz des Weihnachtsmarktes ist. Sogar der Weihnachtsmann ließ sich durch das schlechte Wetter nicht von einem Besuch abbringen.
 
Zahlreiche Vereine und VerbĂ€nde waren wieder mit eingenen VerkaufsstĂ€nden beim Weihnachtsmarkt vertreten und boten viele kulinarische Leckereien an. Außerdem verkauften einige Privatanbieter allerlei Selbstgebasteltes und sorgten so dafĂŒr, dass so manches Weihnachtsgeschenk bereits gekauft werden konnte. Detlef Strufe (SPD) war als Vorsitzender des Sozial- und Kulturausschusses wieder fĂŒr die Organisation des Weihnachtsmarktes mit zustĂ€ndig und zeigte sich angesichts des unbestĂ€ndigen Wetters mit der Resonanz auf den Weihnachtsmarkt sehr zufrieden. Zumal: fĂŒr die Osterrönfelder Vereine und VerbĂ€nde ist es stets gute Möglichkeit, sich einer breiten Öffentlichkeit zu prĂ€sentieren und fĂŒr sich zu werben. Auch dieses Jahr haben die Vereine und VerbĂ€nde viel auf die Beine gestellt und sorgten so fĂŒr einen gelungenen Weihnachtsmarkt.
 
Ihre Eröffnung feierte wĂ€hrend des Weihnachtsmarktes die neue JugendbĂŒcherei im Osterrönfelder Jugendzentrum, die ebenfalls im Alten Bahnhof angesiedelt ist. Ob KinderbĂŒcher, Romane oder SachbĂŒcher, viele BĂŒcher können kostenlos fĂŒr drei Wochen ausgeliehen werden. OsterrönfelderInnen, die BĂŒcher fĂŒr die JugendbĂŒcherei spenden möchten, sind dazu herzlich eingeladen und können sich beim Jugendzentrum melden.
 
Die SPD Osterrönfeld, selbst seit Jahren immer mit einem eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten, zeigte sich mit dem Verkauf von Punsch und Waffeln zufrieden, auch wenn das Vorjahresergebnis aufgrund der Wetterlage wahrscheinlich nicht erreicht werden wird. Das ist insofern ein Wermutstropfen wert, als dass die Gewinne jedes Jahr an eine gemeinnĂŒtzige Einrichtung bzw. Initiative im Ort gespendet wird. Davon konnten in den letzten Jahren bereits die Osterrönfelder KiTas, der Förderverein der Aukamp-Schule, die Osterrönfelder Tafel sowie das Jugendzentrum profitieren. Neben dem Verkauf von Punsch und Waffeln konnte die SPD aber auch wieder interessante GesprĂ€che mit den OsterrönfelderInnen fĂŒhren und ĂŒber die Ortspolitik informieren.
 
In diesem Sinne: auf ein Neues im nÀchsten Jahr und dann vielleicht wieder mit Schnee [siehe Bericht 2010].
 
Verkehrskonzept
Verkehrskonzept: Ideen und Hinweise gesucht!
UNTERSCHRIFTENAKTION
Wetter in Osterrönfeld
Osterrönfeld im Blick
BĂŒrgerzentrum
Das Bürgerzentrum...
Neu erschienen unter www.spd-osterroenfeld.de