SPD Osterrönfeld

Ofelder Seifenkisten Cup 2010
O’felder Seifenkisten Cup – Die Zweite
 
Osterr√∂nfelder SeifenkistenrennenBei hochsommerlichen Temperaturen wurde der „2. O’felder Seifenkisten Cup 2010“ am 04. Juli ausgetragen. Die begeisterte Stimmung aus dem letzten Jahr hatten die Veranstalter von SPD Osterrönfeld und Osterrönfelder TSV (OTSV) in die Vorbereitung des diesjährigen Rennens mitgenommen und daher erneut ein Seifenkistenrennen in Osterrönfeld auf die Beine gestellt.

Vor Beginn des Seifenkistenrennens konnte der Nachwuchs sein fahrerisches Können unter Beweis stellen. Beim erstmals veranstalteten BobbyCar-Rennen waren die kleinen Rennfahrer begeistert bei der Sache und konnten sich über viel Applaus und die anschließende Siegerehrung freuen. Dass Osterrönfeld sich mit seinem Rennnachwuchs auch gegen überregionale Rennpiloten behaupten kann, bewies der 5-jährige Silas Schulz aus Osterrönfeld, der sich gegen Linus Rautenberger (Kiel) und Mia Ottilie (Schönkirchen) mit seinem BobbyCar durchsetzen konnte.
Das anschließende Seifenkistenrennen war dann wieder fest in der Hand der teils weit angereisten Teilnehmer, unter denen sogar Fahrer aus Geesthacht dabei waren. Doch auch die regionalen Rennfahrer etwa aus Osterrönfeld, Bistensee und Schacht-Audorf bewiesen ihr fahrerisches Talent, auch wenn es für einen Platz auf dem Treppchen nicht ganz gereicht hat. Dort lieferte sich Mats Ottilie (Schönkirchen) in seiner Seifenkiste „Der wilde Kerl“ ein packendes Rennen mit Jan Gehrt und Henning Clausen aus Tetenhusen, die beide im „Feuerstuhl“ auf die Piste gegangen waren. Nur wenige Sekunden trennten die drei voneinander und so konnte Mats Ottilie sich schlussendlich den ersten Platz vor Jan Gehrt und Henning Clausen sichern. Doch von dieser Dominanz überregionaler Seifenkisten ließen sich die anderen Teilnehmer und Zuschauer nicht abschrecken. Manche begaben sich sogar auf „Werksspionage“ und schauten sich die Kisten der Konkurrenz sehr genau an, um die eine oder andere Idee für die eigene Seifenkiste mitzunehmen.

Die Frage „Wer hat die schönste bzw. pfiffigste Seifenkiste?“ beantworteten die Zuschauer mit ihrer Stimmenabgabe zu Gunsten des bereits im Zeitclassement Erstplatzierten, Mats Ottilie mit seinem „Wilden Kerl“. Doch auch die anderen Seifenkisten waren echte Hingucker und beindruckten Zuschauer wie Teilnehmer, etwa der „Rennwolf“ des Osterrönfelders Dennis Wolf. Seine Seifenkiste überzeugte nicht nur mit Motorengeräuschen, sondern auch mit qualmenden „Antriebsdüsen“.

Sichtlich angetan vom Seifenkistenrennen waren auch die als Zuschauer angereisten Vertreter der Osterrönfelder Partnergemeinde, Osten (Niedersachsen), die sich das Seifenkistenrennen nicht entgehen lassen wollten.

Aus Sicht der Organisatoren war die zweite Auflage des O’felder Seifenkisten Cup wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Wie im letzten Jahr auch rufen die Organisatoren alle Zuschauer und Teilnehmer auf, sich wieder mit Anregungen, Tipps und Kritik zum Seifenkistenrennen im direkten Gespräch oder per E-Mail unter info@ofelder-seifenkiste.de an der Zukunft des O’felder Seifenkisten Cup zu beteiligen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die vielen ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer, die das Seifenkistenrennen durch ihre beindruckende Arbeit erst möglich gemacht haben!
 
Weitere Bilder und Ergebnisse vom Seifenkistenrennen gibt es unter www.ofelder-seifenkiste.de
 
Verkehrskonzept
Verkehrskonzept: Ideen und Hinweise gesucht!
UNTERSCHRIFTENAKTION
Wetter in Osterrönfeld
Osterrönfeld im Blick

Amtsverwaltung Osterrönfeld

Die Amtsverwaltung...

Neu erschienen unter www.spd-osterroenfeld.de