SPD Heikendorf

Webmaster

Anregungen, Hinweise gerne per E-Mail an Email

QR-Code
QR-Code
F├Ârdehopping mit Rad und Schiff

Veröffentlicht am 24.03.2018, 08:20 Uhr     Druckversion

Anlässlich eines Informationsbesuches im Touristservice Schönberger Stand informierten Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion Plön, Klaus Jans, Inken Kuhn und Dr. Bianca Lüßenhop in Begleitung von Klaus Stelck und Antje Klein aus Schönberg, sich über die neueste Entwicklung im touristischen Bereich.

Bürgermeister Peter A. Kokocinski und TS-Betriebsleiter André Schaffer informierten die Gäste über Projekte der Gemeinde, insbesondere über neue Infrastrukturmaßnahmen wie neue Strandabgabeautomaten, an denen zukünftig bargeldlos bezahlt werden kann, kostenfreies WLAN am Strand und im Ortskern, die Absicht, Duschen für Strandgäste zu installieren und E-Ladestationen zu etablieren. „Die Besucherzahlen steigen, da die Ostseeküste sehr beliebt ist, wir müssen dafür sorgen, dass jeglicher Komfort für die Gäste vorgehalten wird. Dazu gehören auch jährliche Sandaufspülungen“. Der Bürgermeister bedankte sich bei der Kreistagsfraktion für die Bereitstellung des Kreises von Zuschüssen für die Sandaufspülung. Der Kreis hat insgesamt im Jahr 2017 und 2018 35.000,- Euro für Sandaufspülung für Schönberg gezahlt und für die Gemeinde Stein in beiden Jahren 140.000 Euro für die Wiederherstellung des Wanderweges. Aktuell wurden die restlichen Mittel für 2018 im Wirtschaftsausschuss freigegeben. Lutz Schlünsen resümierte, dass sich die Kreistagsfraktion für eine bessere Busverbindung Laboe-Schönberg eingesetzt hat und konsequent die Forderung nach einer Schiffsverbindung entlang der Küste durchsetzen will. „Die Ostsee ist unser Kapital, die Menschen möchten Sand, Wasser und Natur genießen. Wünschenswert wäre es, ein „Fördehopping“ mit dem Rad und Schiff entlang der Außen- und Innenförde einzurichten“, unterstützt ihn Bürgermeister Kokocinski in dieser Auffassung. „Mit zusätzlichen Stellen bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Ansiedlung von Hotels im Kreis Plön sowie ein optimales Leerstandmarketing für die Gemeinden will sich der Kreis engagieren und seine Funktion als Vermittler und Motor wahrnehmen. Deshalb brauchen wir ein Tourismuskonzept für den gesamten Kreis, um unsere attraktive Region besser zu vermarkten!“ Tourist-Service Betriebsleiter Schaffer: “Wir freuen uns auch auf unsere Badeinsel, die aktuell installiert wird, auf viele attraktive Veranstaltungen und eine sonnige Saison 2018!“

Homepage: SPD Kreis Pl├Ân


Kommentare
Keine Kommentare
 
Mitmachen!
image
SPD-Heikendorf bei Facebook