Willkommen bei der SPD-Quickborn

 

Liebe Quickbornerinnen und Quickborner,

liebe Besucher!

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der SPD-Quickborn. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unser Programm

"KLARE LINIE FÜR QUICKBORN" 

und Ihre Vertreter in der Ratsversammlung der Stadt Quickborn informieren. Ebenfalls finden sie hier alles Wichtige zur kommenden Kommunalwahl am 06.05.2018 sowie zu aktuellen politischen Themen rund um unsere Stadt!

Nehmen Sie sich etwas Zeit und informieren Sie sich über unsere Arbeit vor Ort! 

Wenn Sie sich politisch engagieren möchten oder Anregungen und Anliegen haben schreiben sie uns hier oder rufen Sie einfach an. Sie finden alle Kontaktdaten auch unter dem Menüpunkt Kontakt.

Viel Spaß! 

 

Ihre SPD-Quickborn

 

SPD Quickborn - neueste Artikel
Veröffentlicht von Thomas Hoelck, MdL am: 21.08.2017, 10:03 Uhr (2660 mal gelesen)
[Wohnen]
Die Mieten in der Metropolregion Hamburg steigen weiter. Aus diesem Grund nimmt Thomas Hölck Stellung zur geplanten Abschaffung der Mietpreisbremse durch CDU, Grüne und FDP.

 
Veröffentlicht von Thomas Hoelck, MdL am: 08.08.2017, 12:07 Uhr (2765 mal gelesen)
[Umwelt]
„Als irrelevant stuft die Landesregierung den zusätzlichen Schadstoffausstoß durch den möglichen Betrieb der Müllverbrennungsanlage in Stade-Bützfleth ein“, informiert der Haseldorfer Landtagsabgeordnete Thomas Hölck. Zusammen mit seiner Kollegin Beate Raudies aus Elmshorn hat Hölck eine Kleine Anfrage an die Landesregierung gerichtet. Die Abgeordneten wollten u. a. wissen, wie die Landesregierung den zusätzlichen Schadstoffausstoß durch den Betrieb der Müllverbrennungsanlage und die Auswirkungen auf die schleswig-holsteinische
 
Veröffentlicht von SPD-Quickborn am: 31.07.2017, 19:25 Uhr (691 mal gelesen)
[Bundespolitik]
„Wie Sie sehen, sehen Sie nichts!“ So knapp bringt die Quickbornerin Margret Stüpfert die Situation bei der A7-Brücke im Zuge der Ulzburger Landstraße in ihrem Wohnort auf den Punkt. Bereits seit Anfang März ist die Brücke gesperrt, die Bautätigkeit sei aber seit Monaten minimal bis nicht wahrnehmbar

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 27.07.2017, 11:18 Uhr (4318 mal gelesen)
[Umwelt]
Rossmann bestärkt SPD-Umweltministerin Barbara Hendricks bei ihrem "Nein" gegen das Totalherbizid.

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 17.07.2017, 17:41 Uhr (4314 mal gelesen)
[Bildung]
„Ich bin sehr froh, dass sich die Reform des Meister-BaföGs gerade bei uns im Norden auszahlt“, freut sich der SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Pinneberg und bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Ernst Dieter Rossmann. „Der Anstieg der Förderzahlen in Schleswig-Holstein ist ein gutes Signal.“

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 17.07.2017, 17:37 Uhr (3755 mal gelesen)
[Kreis]
Die vom Pinneberger Kreistag mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP beschlossen  neue Sozialstaffel-Satzung für die  Kitabeiträge auf Kreisebene tritt am 1. August in Kraft.


 
Veröffentlicht von Thomas Hoelck, MdL am: 24.06.2017, 20:15 Uhr (3055 mal gelesen)
[Wohnen]
Für die vielen Schleswig-Holsteiner mit kleinen und mittleren Einkommen wird die angestrebte Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen sicherlich noch ein Drama werden, vermutet der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Hölck aus Haseldorf

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 13.06.2017, 23:29 Uhr (5490 mal gelesen)
[Wohnen]
Wohnungsnot lässt sich nur durch sozialen Wohnungsbau bekämpfen – das war der Tenor beim Besuch des Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst Dieter Rossmann auf dem Schäferhof in Appen. Die von der Diakonie betriebene Einrichtung kümmert sich mit zurzeit 52 Heimplätzen um Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind.

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 19.05.2017, 18:52 Uhr (7679 mal gelesen)
[Schule]
„Wir brauchen mehr Europa-Schulen und mehr Förderung für Schulen mit europäischen Projekte und Partnerschaften.“ Das fordert der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann anlässlich des Europa-Schulprojekttages am 22. Mai.

 
Veröffentlicht von SPD-Pinneberg am: 17.05.2017, 12:16 Uhr (7283 mal gelesen)
[Landespolitik]
Zu der Entscheidung von Ministerpräsident Torsten Albig, sich aus der Landespolitik zurück zu ziehen, erklärt der Kreis Pinneberger SPD Vorsitzende Thomas Hölck:

 

85598 Aufrufe seit Juli 2007        
 
Für Sie im Bundestag


 

Europa mit Ulrike Rodust
Mitmachen!