Unser Programm für Sie

KLARE LINIE FÜR QUICKBORN

Wir wollen, dass Quickborn eine lebenswerte, gerechte und wirtschaftlich moderne Stadt mit selbstbewussten Bürgerinnen und Bürgern wird. Unser Anspruch als Sozialdemokraten ist außerdem, soziale Ungerechtigkeiten, Gefährdungen des Lebens- und Wohnumfeldes sowie Zerstörung der Umwelt nicht tatenlos hinzunehmen.
Bei unseren Entscheidungen wollen wir auf eine gute Infrastruktur und Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung achten, sowie gute Bildungschancen für alle und das Miteinander der Generationen in unserer Stadt engagiert fördern.
Wir Sozialdemokraten in Quickborn fühlen uns nicht allein bestimmten Projekten verbunden, sondern wollen Chancen für künftige Entwicklungen im Auge behalten und kommenden Generationen nichts verbauen.
Wir setzen auf offenen Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern und mit den gesellschaftichen Gruppen und Organisationen auf kommunaler Ebene.

 

Unsere Programmpunkte:

Klare Linie...   für den Verkehr
Wir wollen den Verkehr in unserer Stadt planvoll gelenkt sehen. Quickborn muss auf den Ausbau der A7 und die teilweise Überdeckelung der A7 auf Hamburger Stadtgebiet reagieren. Diese Vorhaben werden im nächsten Jahrzehnt zu einer erheblichen zusätzlichen Verkehrsbelastung in unserer Innenstadt führen, wenn wir nichts unternehmen.
Die vernünftigste Lösung ist eine Ortsumgehung vom Halenberg über die Ulzburger Landstraße zur B4. Verhindern wollen wir, dass zusätzlicher Verkehr durch unsinnige Verbindungsstraßen nach Quickborn geführt werden.
Die kürzlich ins Gespräch gebrachte Gronauquerung lehnen wir schon deshalb ab. Eine Straße durch das wertvolle Biotop der Gronauniederung würde dem verkehrlichen Nachteil für die anschließenden Straßen noch erhebliche ökologische Schäden hinzufügen

 

Klare Line.... für soziale Gerechtigkeit

Soziale Gerechtigkeit und stabile Demokratie gehören zusammen. Auch auf kommunaler Ebene muss daran gearbeitet werden. Für uns Sozialdemokraten heißt dies insbesondere, dass Zukunftschancen unabhängig von Herkunft und Stellung der Eltern geboten werden müssen. Elternpaare wie Alleinerziehende sollen unterstützt werden, wenn sie diese Chancen für ihre Kinder nutzen wollen. Unsere Ziele sind dabei:
• Bildungschancen unabhängig von der Herkunft.
• Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
• Unterstützung für Familien und Alleinerziehende.
• Anbieten bedarfsgerechter Betreuungszeiten.
• Unterstützung des Ausbaus von Ganztagsschulen.
• Ganztagsbetreuung im Schul- und Hortbereich.
• Verstärkter Ausbau des Angebotes an Krippenplätzen.

Klare Line.... für eine Stadtplanung mit Zukunft
Die Quickborner Stadtplanung beruht auf ihrem über zehn Jahre alten Flächennutzungsplan. Die Ziele der Stadtplanung wurden inzwischen in einigen Teilbereichen vollständig verändert. Dies betrifft insbesondere das Trumpf-Gelände, sowie die umliegenden Grundstücke. Konsequenterweise wollen wir Sozialdemokraten deshalb auch die anderen Planungsziele überprüfen und ggfs. auch anpassen, um eine zukunftsgerichtete, in allen Bereichen abgestimmte Stadtplanung durchführen zu können. Wir wollen vorbereitet sein. Deswegen werden wir energisch darauf dringen, den gültigen Flächennutzungsplan kritisch zu durchleuchten. Wir wollen eine optimale Entwicklung der Stadt Quickborn ermöglichen.

Klare Linie.... für den Wohnungsbau
Auch in Quickborn fehlen bezahlbare Mietwohnungen. Öffentlicher geförderter sozialer Wohnungsbau ist praktisch nicht mehr vorhanden. Die SPD in Quickborn will, dass Investoren, private Bauträger und Genossenschaften wieder für die Realisierung von sozial verträglichen Projekten gewonnen werden, damit z.B. junge Leute eine Chance bekommen, in unserer Stadt eine bezahlbare Wohnung zu finden, aber auch sozial schwächere Bürgerinnen und Bürger nicht ausweglos der derzeitigen Mietpreisentwicklung ausgeliefert werden.

Klare Linie.... für eine moderne Energiepolitik
Energieeinsparung, stärkerer Einsatz regenerativer Energien, starke und effiziente kommunale Stadtwerke - das sind Eckpfeiler unserer Energiepolitik.
Das bedeutet im Einzelnen
• Konsequente Energieeinsparung in allen kommunalen Einrichtungen
• Ausbau alternativer kommunaler und Stärkung der privaten alternativen Energieerzeugung
• Ausbau des Fernwärmenetzes
• Stärkung der Stadtwerke als moderner, bürgernaher Energiedienstleister (Ausbau regenerativer Energien)
• Aufbau einer Energiepartnerschaft zwischen Bürgern, Gewerbetreibenden und den Stadtwerken
• Einsatz moderner Techniken im Rahmen der Energiepartnerschaft

Klare Linie.... für die Umwelt
Noch vorhandene Grünflächen und Wäldchen sollen nach unserem Willen in Quickborn erhalten bleiben, sie gehören zu einem lebenswerten Wohnumfeld. Unser Kleinod Himmelmoor wollen wir schützen und pflegen. Eine umweltschonende dezentrale und regenerative Energiegewinnung wollen wir fördern und Bürgerinnen und Bürger sowie das Gewerbe für entsprechende Projekte begeistern.

Klare Linie.... für eine solide Finanzpolitik
Die SPD hat gegen die Stimmen der CDU den Weg der Haushaltskonsolidierung durch eine deutliche
Erhöhung der Gewerbesteuer eingeleitet. Dennoch ist die dauernde finanzielle Leistungsfähigkeit der Stadt Quickborn immer noch nicht gegeben.
Insbesondere die vermeintlichen „Einsparungen“ bei der Unterhaltung öffentlicher Gebäude in der Vergangenheit haben Quickborn eine enorme Schuldenlast beschert. Schulneubauten und gestiegene Anforderungen an die städtischen Leistungen für Schulbetrieb, Kinderbetreuung und Infrastruktur machen weitere Sparanstrengungen erforderlich. Ausgaben müssen in jedem Einzelfall hinterfragt und Einnahmemöglichkeiten ausgelotet werden.
Die SPD sieht auch die neue Landesregierung gefordert, die Kommunen auskömmlich mit Geld auszustatten. Wir wollen, dass Kindergärten und Schulen, Verwaltung, Bauhof, Feuerwehr, Sozialkassen, Straßenbau und Nahverkehr, aber auch die vielen sogenannten freiwilligen Leistungen wie Bücherei, Freibad und Volkshochschule erhalten bleiben. Ja zum Sparen, aber auch Ja zu einer lebenswerten Stadt.