SPD Quickborn

Kreis-SPD gratuliert Rossmann zu 20 Jahren im Bundestag

Veröffentlicht am 25.09.2018, 18:53 Uhr     Druckversion

Er ist der Kämpfer für mehr Gerechtigkeit: Dr. Ernst Dieter Rossmann. Jetzt kann der Sozialdemokrat aus Elmshorn ein bemerkenswertes Jubiläum feiern. Am 27. September 1998 wurde er erstmals direkt in den Bundestag gewählt. 20 Jahre ist Ernst Dieter Rossmann jetzt in Berlin tätig und immer auch im Einsatz für den Kreis Pinneberg. Der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Thomas Hölck aus Haseldorf findet nur lobende Worte für seinen Genossen: „Ernst Dieter ist ein aufrechter Sozialdemokrat, der sich unermüdlich für gute Bildung u

Unabhängig von der politischen Ebene ist er auch persönlich ein ganz feiner Mensch. Die SPD im Kreis Pinneberg bedankt sich bei Dr. Ernst Dieter Rossmann für stets mahnende, lobende und auch kritische Worte.“
Der 67 Jahre alte Rossmann, gebürtiger Elmshorner, Psychologe und promovierter Sportwissenschaftler, ist seit 1971 Mitglied der SPD. Von 1981 bis 2017 war er Vorsitzender der SPD Elmshorn. Von 1987 bis 1998 saß Rossmann als Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag, seit 1998 ist er nun Bundestagsabgeordneter. 1998 und 2002 wurde er direkt gewählt, bei den späteren Bundestagswahlen ist er über die Landesliste ins Parlament eingezogen. Ernst Dieter Rossmann ist Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung im Bundestag. Ehrenamtlich ist er seit 2007 Vorsitzender des Deutschen Volkshochschulverbandes. Er ist des Weiteren Mitglied im Beirat der Juso-Hochschulgruppen, Mitglied im Hochschulrat der Europa-Universität Flensburg sowie Mitglied der GEW, der AWO und des NABU. „Ich kenne keinen anderen Bundestagsabgeordneten, der wie Dr. Ernst Dieter Rossmann so präsent, so kompetent und authentisch die Interessen der Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Pinneberg vertritt, Ernst Dieter ist ein Volksvertreter im besten Sinne des Wortes“, würdigt Thomas Hölck die Verdienste des langjährigen Bundestagsabgeordneten. 

Homepage: Thomas Hoelck, MdL


Kommentare
Keine Kommentare
 
SPD Quickborn aktuelle Info

SPD Regierungsarbeit sorgt dafür, dass die Renten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sicher sind!

Der Neustart für eine stabile Rente ist geschafft! Sicherheit für heute und morgen. Darauf können sich Junge und Alte verlassen. Konkret heißt das: Die Renten steigen automatisch wieder so wie die Löhne, die Kaufkraft bleibt erhalten.
Und Frauen und Männer, die nicht mehr arbeiten können, weil die Gesundheit nicht mehr mitmacht, bekommen eine bessere Erwerbsminderungsrente. Auch für die Mütterrente gibt es mehr Geld. Und wer nur wenig verdient zahlt weniger Beiträge – bekommt aber die volle Rente. 

Das hat das Kabinett auf Druck der SPD beschlossen – der Rentenpakt: (siehe "Aktuelle Informationen")

SPD! Wir sorgen für sichere Rentendurch gute sozialdemokratische Politik in der Regierung!

Für Sie im Bundestag
image
Links
imageimage