SPD Quickborn

Standort: Startseite
Heute 23.02.19

SPD-Pinneberg
18:00 Uhr, OV Heist und OV Moorrege - Grünkohlessen mit ...

Aktuelle Informationen von der SPD-Fraktion

Quickborner SPD fordert Maßnahmen gegen wilde Plakatierung

Die SPD Quickborn fordert Maßnahmen gegen die zunehmende, ungenehmigte oder nicht vereinbarungsgemäße Plakatierung in der Stadt.

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

===========================================

Quickborner SPD-Fraktion wählt Christian Bergmann in den Fraktionsvorstand

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Antrag der SPD Quickborn für die Planung eines Radschnellweges zwischen Quickborn-Zentrum und Quickborn-Heide bringt Klarheit!

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

===============

Weitere Informationen, Beschlüsse und Diskussionen aus der Ratsversammlung und den Fachausschüssen 

Siehe oben > "Legislaturperiode 2018-2023" > "Ratsv. Beschlüsse und Diskussionen"

Mitmachen macht Spaß
Links
Feuerwache in Quickborn-Heide

Veröffentlicht am 07.09.2018, 16:45 Uhr     Druckversion

SPD Quickborn fragt nach dem Stand der Planung und Förderungsanträge die Feuerwache in Quickborn-Heide (Aussenstelle der Quickborner Feuerwache)

Im vergangenen Kommunalwahlkampf war der Bau einer Feuerwache in Quickborn-Heide ein viel diskutiertes Thema. Sowohl die CDU als auch die FDP machten Versprechungen, die darauf hinzielten, kurzfristig den Bau eines kleinen Feuerwehrhauses in Quickborn-Heide als Außenstelle der Quickborner Feuerwacher zu realisieren.

Zwischenzeitlich ist es ruhig geworden. Dabei ist nach Ansicht der SPD Quickborn Eile geboten! Denn Schleswig-Holstein hat ein Sonderprogramm "Feuerwehrhäuser" aufgelegt. „Sechs Millionen Euro stehen aus dem Sonderprogramm 2019 und 2020 für den Bau von "Feuerwehrhäusern" zur Verfügung, die auch für das Vorhaben in Quickborn genutzt werden können. Wenn man den Bau der Feuerwache in Quickborn-Heide will und die Quickborner Verwaltung schnell handelt“, sagt Karl-Heinz Marrek, SPD-Ratsherr. Nach Ansicht von Karl-Heinz Marrek hätte die Verwaltung bereits mit der Grundstücksbeschaffung beginnen können, denn Quickborns Bürgermeister Thomas Köppl hat, nach eigener Aussage im Frühjahr dieses Jahres, bei einem Gespräch mit dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr in Kiel bereits die nötigen Weichen dafür gestellt. Ebenso hätte die Vorbereitung für die Planung und den entsprechenden Beratungen in den politischen Gremien beginnen können. „Denn der politische Wille der Parteien liegt ja klar auf dem Tisch, sodass eine Mehrheit für dieses Vorhaben sichergestellt sein sollte“, so Marrek.

Nach Auffassung der SPD Quickborn ist es jetzt vordringlich, dass die entsprechenden Anträge für die Förderung gestellt werden, denn die Antragsfrist für Vorhaben für das Jahr 2019 endet am 14. September 2018. Gefördert werden der Neubau, die Erweiterung, der Ausbau und der Umbau eines Feuerwehrhauses, sowie der Umbau eines Gebäudes zu einem Feuerwehrhaus. Die Höchstfördersumme liegt bei 300.000 Euro.

In einer Anfrage an die Stadtverwaltung, möchte die SPD daher über den Stand der Planungen für die Feuerwache in Quickborn-Heide informiert werden und ob die entsprechenden Förderungsanträge termingerecht gestellt werden.




 
SPD Quickborn aktuelle Info

Ein schwarzer Tag für Schleswig-Holsteins Arbeitnehmer!

Mit den Stimmen von CDU, FDP und Grünen wurde für Schleswig-Holstein das schlechteste Vergabegesetz in der Bundesrepublik beschlossen. Mit dem Verzicht auf Einhaltung der Tariftreue fördert das neue Gesetz Lohndumping. Dieses Gesetz untergräbt den europaweiten Kampf für die Einhaltung von Arbeitnehmerrechten. "Dieses Gesetz ist eine Schande für unser Bundesland", sagt Thomas Hölck, SPD-MdL

Mehr:https://www.spd-fraktion-sh.de/2019/01/24/ein-schwarzer-tag-fuer-schleswig-holsteins-arbeitnehmer/

SPD - wir schützen die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer!

 

Wetter in Quickborn
Mitmachen
image
Link
imageimage