SPD-Barmstedt:

Die Rente wird besser - das ist sicher!

Veröffentlicht am 30.06.2014, 13:55 Uhr     Druckversion

Zum Rentenpaket der Großen Koalition, das am 1.7.2014 in Kraft tritt, erklärt der Vorsitzende der Kreis-SPD, Thomas Hölck: "Jetzt ist es soweit: Die Verbesserungen im Bereich der Rente treten in Kraft. Ich freue mich, dass nun mit 63 Jahren in Rente gehen kann, wer 45 Jahre lang gearbeitet und Beiträge gezahlt hat." 

Menschen mit einer solchen Erwerbsbiographie seien die wahren Leistungsträger des Landes, so Hölck. "Wer 45 Jahre lang im Handwerk oder in einem Kindergarten tätig ist, der hat es verdient, in Rente zu gehen". Ebenso sei es für ihn ein Gebot der Fairness, Mütter mit älteren Kindern denen mit jüngeren Kindern gegenüber nicht mehr so stark zu benachteiligen. "Was sich Mütterrente nennt ist vor allem ein Ausgleich für die Frauen und auch Männer, die auf eigene Erwerbschancen verzichtet haben, um für ihre Kinder da zu sein. Dis darf im Alter nicht mit Armut belohnt werden", so Hölck. Weiterhn hebt der Haseldorfer die Verbesserungen im Bereich der Erwerbsminderungsrente hervor. "Wir sprechen immer nur davon, wer wie lange arbeiten darf oder muss. Dass manche dies aus gesundheitlichen Gründen überhaupt nicht können, wird viel zu wenig diskutiert. Hier setzt die Reform von Andrea Nahles an. Künftig werden Erwerbsminderungsrentner mehr Geld erhalten", schließt Hölck ab. 

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
RE: Die Rente wird besser - das ist sicher!, Karin Herzberg, (01.07.2014, 22:42 Uhr)
RE: Die Rente wird besser - das ist sicher!, Karin Herzberg, (01.07.2014, 22:41 Uhr)
 
Für uns im Bundestag!
Für uns in den Kreistag!

Patrick Laas

Kümmer Dich!
image
Phoenix - Treff