SPD-Barmstedt: Barmstedter Kino sollte erhalten werden!

Barmstedter Kino sollte erhalten werden!

Veröffentlicht am 14.08.2013, 12:16 Uhr     Druckversion

Das Kino in Barmstedt dient der Volksbildung und ist ein nicht unwichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens in Barmstedt.

Darum wollen wir Sozialdemokraten das Barmstedter  Kino auch erhalten und werden den Betreiber bei seinen Bemühungen, Fördermittel zum Erhalt des Kinos zu erhalten, unterstützen.

Aktuell ist der Fortbestand des Kinos allerdings gefährdet. Bundes – und Landesfördertöpfe haben eine Unterstützung abgelehnt, unsere regionale Wirtschaft – und Tourismusförderung , das „ Auenland“  haben ihre Mittel für 2013 bereits vergeben und es gibt eine Warteliste für nicht beanspruchte Fördermittel im laufenden Jahr, so das eine baldige finanzielle Unterstützung ausgeschlossen werden kann.

Auch die enge Terminierung, nämlich eine Lösung bis zum 28. August, wie es der Betreiber auf der letzten  Hauptausschuss Sitzung angab, machen  ein Überleben nicht wahrscheinlicher. Die Verwaltung ist zunächst aufgefordert, Finanzierungsmöglichkeiten bei der Stadtvertretersitzung am 20. August vorzustellen.




Kommentare

Keine Kommentare
 
Für uns im Bundestag!

Mitglied der Kreistagsfraktion

Patrick Laas

Kümmer Dich!

image