Heute 21.04.18

SPD-Neumünster
10:00 Uhr, SPD-Infostand "Rote Bude". In diesem Jahr wieder ...

Kontakt

Email       oder

Claus-Rudolf Johna  Tel.: 853 56 44    

Termine

Mitgliederversammlung

MV des OV-Süd. (Im Restaurant Riva) Themen: 1)Was muss sich in NMS ändern? 2) In Würde alt werden.

18:30 Uhr, Neumünster

MV des OV-Süd. (Im Restaurant Riva) Themen: 1)Was muss sich in NMS ändern? 2) In Würde alt werden.

18:30 Uhr, Neumünster

Der SPD-Ortsverein Süd lädt ein
zur öffentlichen Versammlung:

Kommunaler Frühschoppen Brachenfeld-Ruthenberg

 

"Wie sicher wollen wir leben?"

 

Im Gespräch mit Ihrem Kandidaten Frank Matthiesen

 

Vereinsheim RSV in der Kleingartenanlage Ruthenbergskamp

 

14. April 2018 um 13 Uhr

 

 

Neumünster – Neue Horizonte
Zusammen. Sicher. Vorwärts.

Spendenkonto OV-Süd

 Wir freuen uns über Spenden, damit wir auch weiterhin aktiv bleiben können.

Ruft uns an und fragt nach dem Spendenkonto.

 

SPD Ortsverein Neumünster Süd

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir kümmern uns gerne um Ihre Belange.
Wir würden uns auch über eine Mitarbeit im Ortsverein freuen. Schnuppern Sie mal rein....Politik kann Spaß machen.

Ihr Ortsverein Neumünster-Süd

Claus-Rudolf Johna / OV-Vorsitzender

 

Kontakt: claus.rudolf.johna@spd-neumuenster.de

 

Hier als Pdf-herunterladen

 

 

 

SPD-Neumünster-Süd - neueste Artikel
Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neumünster am: 11.04.2018, 15:31 Uhr (171 mal gelesen)
[Kultur]
Mit der Stadttöpferei im Fürsthof besitzt die Stadt Neumünster ein Alleinstellungsmerkmal für den Bereich künstlerische Keramik. Das von der Dr.-Hans-Hoch-Stiftung getragene Künstlerhaus ermöglicht seit vielen Jahren jungen Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt hier in

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 10.04.2018, 11:20 Uhr (215 mal gelesen)
[Allgemein]
Im Vertrag der Großen Koalition sind Inhalte formuliert, die für die Entwicklung der Kommunen von großer Bedeutung sind. Am Freitag, den 13. April kommt die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm nach Neumünster, um darüber zu informieren, was der Vertrag der Großen Koalition in Berlin ganz konkret für unsere Stadt bringen kann. 

 
Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neumünster am: 09.04.2018, 07:54 Uhr (102 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
So das Fazit von Fraktionsvorsitzender Volker Andresen in der letzten Sitzung seiner Fraktion. Die SPD konnte fast alle ihre Anträge und Änderungsanträge , bis auf die Sicherung der Finanzierung der international anerkannten und nachgefragten Stadttöpferei ,  durchsetzen.

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 07.04.2018, 12:08 Uhr (307 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Der SPD Ortsverein West hat auf seiner öffentlichen Mitgliederversammlung am 21.03.18 neue Perspektiven für die innerstädtische Entwicklung in den Stadtteilen Gartenstadt und Böckler-Siedlung/Bugenhagen beraten. Wir sind davon überzeugt, dass dieses Thema mehr in den Fokus der kommunalpolitischen Akteure rücken muss.

Die zentralen Forderungen fassen Jeannie Kubon, Kandidatin für den Wahlkreis 21, sowie Paul Weber, Kandidat für den Wahlkreis 22, wie folgt zusammen:  

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 29.03.2018, 11:15 Uhr (641 mal gelesen)
[Allgemein]
Samstag, den 31. März um 10 Uhr startet die SPD Neumünster mit süßen Ostergrüßen und der Eröffnung der „roten Bude“ in den Kommunalwahlkampf. Der SPD-Infostand steht in diesem Jahr wieder auf dem gewohnten Platz auf dem Großflecken, an der Einmündung zur Lütjenstraße.

Ob an der „Roten Bude“ auf dem Großflecken oder direkt in Ihrem Stadtteil bei den Haustürgesprächen – die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Neumünster freuen sich auf Ihre Fragen, Anmerkungen und Wüns
 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 23.03.2018, 11:38 Uhr (809 mal gelesen)
[Landespolitik]
„Geheimniskrämerei bis nach der Kommunalwahl? Ich fordere Sie auf, legen Sie die Karten auf den Tisch. Die Energiewende kann nur gelingen, wenn die Menschen ehrlich beteiligt werden, wenn sie wissen woran sie sind! Dass Sie sich diese Verantwortung für die Weichenstellung der Zukunft durch einen Antrag der regierungstragenden Fraktion aus der Hand nehmen lassen, ist mehr als unverständlich. Das zeugt nicht von Vertrauen, von Weitsicht und Gestaltungswillen.“, Kirsten Eickhoff-Weber im Landtag zur Änderung des Landesplanungsgesetzes.

 

130487 Aufrufe seit Juni 2006        
 
Unsere Bundestagsabgeordnete

Unsere Landtagsabgeordnete

Bundestagsfraktion
Mitglieder-Zeitung