Kontakt:

Großflecken 75
24534 Neumünster

Telefon 04321/929830
Telefax 04321/929831

E-Mail: rathausfraktion@spd-neumuenster.de

SPD-Neumünster

Herzlich Willkommen bei der SPD-Rathausfraktion Neumünster!

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf dieser Internetseite informiert Sie die SPD Rathausfraktion über ihre Politik, ihre Veranstaltungen und ihre Ideen für unsere Stadt Neumünster. Lassen Sie sich von uns "anstacheln" und mischen Sie sich mit ein! Teilen Sie uns Ihre Ideen für unsere Stadt mit, besuchen Sie uns bei unseren Infoständen oder schnuppern Sie einmal rein bei einer Ratsversammlung, bei der wir versuchen unsere Ideen für ein soziales und lebenswertes Neumünster in die Tat umzusetzen.

Wir freuen uns auf Sie!

Volker Andresen
Fraktionsvorsitzender

 

Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neumünster am: 23.11.2018, 14:27 Uhr (348 mal gelesen)
[Stadtentwicklung]
Mit den Stimmen von SPD, Grünen und der FDP hat die Ratsversammlung Pläne für den Großflecken beschlossen.

 
Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neumünster am: 14.11.2018, 15:49 Uhr (424 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
In der Ratsversammlung am 06.11. hat die SPD-Rathausfraktion einen Änderungsantrag zum Bedarfsplan KiTa und Kindertagespflege eingebracht.

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 13.11.2018, 11:24 Uhr (591 mal gelesen)
[Veranstaltungen]
Auch in diesem Jahr legt der SPD Kreisverband Neumünster am Volkstrauertag einen Kranz zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus am Stein auf der Klosterinsel nieder. Die Kranzniederlegung findet am Sonntag, den 18. November um 10.00 Uhr statt.



 

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 12.11.2018, 10:59 Uhr (610 mal gelesen)
[Allgemein]
Die schleswig-holsteinische Regierungskoalition aus CDU, Grüne und FDP wollen das Tariftreue- und Vergaberecht, welches die Küstenkoalition 2013 erlassen hat, erheblich verschlechtern. Die SPD Neumünster und die AfA Neumünster unterstützen deshalb die Online-Petition des DGB Nord und des Bündnis „Eine Welt“.  

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 09.11.2018, 15:29 Uhr (727 mal gelesen)
[Arbeit]
Völlig überraschend hat die Handelskette real die Schließung des Standortes Freesencenter in Neumünster zum Ende Oktober 2019 erklärt. Die vermeintliche Begründung „aus wirtschaftlichen Gründen“ klingt nach einer verfehlten Unternehmenspolitik. Man hat sich scheinbar im Wettbewerb falsch aufgestellt. Die kläglichen Versuche, das Schiff noch zu retten, durch Ausstieg aus dem Tarifverbund sowie Arbeitsverträge mit deutlich abgesenkten Löhnen sind offensichtlich gescheitert.

 

214618 Aufrufe seit November 2011