Jusos vor Ort

Jusos in der SPD
SPD-Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster

Kreisvorsitz:
Paul Weber und Nadja Winter
paul.weber@spd-neumuenster.de

Jusos NMS auf Facebook

Mitglied werden

Willkommen bei den Jusos Neum├╝nster

Wir sind die Jusos Neumünster, die progressiv-politische Jugendorganisation in der Stadt Neumünster

Wir bilden die jugendpolitische Basis der SPD Neumünster und treten für die Interessen der Kinder, Schülerinnen und Schüler sowie jungen Erwachsenen.

Wir treten ein für die Grundwerte der SPD: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität und setzen diese in jugendpolitischen Forderungen um! Was soll das bedeuten?!

Freiheit:

Eintreten für die Rechte unser freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Haltung gegen jene Zeigen, die durch Hetze versuchen, durch alternative Fakten und Fake-News den Populismus und Rassismus salonfähig zu machen sowie die Rechte von Minderheiten sowie bestimmten Gesellschaftsgruppen einzuschränken!

Wir sehen dies als eines unserer Grundprinzipien unserer jugendpolitischen Arbeit an – jede Aktion, Veranstaltung oder Pressemitteilung ist ein Zeichen für unseren Willen, die Freiheit jedes einzelnen anzuerkennen und Ausgrenzungen jeglicher Art entgegenzutreten.

Gerechtigkeit:

Eintreten für ... die gesetzlich vorgeschriebenen Mitbestimmungsrechte von Kinder und Jugendlichen, gute Bildung und Partizipation von der KiTa bis zur Hochschule, bezahlbare Kultur- und Sportangebote, den Gleichheitsgrundsatz in unserer Gesellschaft.

Solidarität:

Bspw. Kooperation und/oder Austausch mit Openhaart, Jugendgruppen des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Arbeiterwohlfahrt, der Sportjugend, dem Alevitischen Kulturverein sowie den Mitgliedsverbänden des Vereins für politische Jugend. Beteiligung und Unterstützung von friedlichen Protestaktionen.

Veröffentlicht von SPD-Neum├╝nster am: 11.11.2017, 12:07 Uhr (286 mal gelesen)
[Arbeit]
Das Fahrzeuginstandhaltungs-Werk der Deutschen Bahn in Neumünster bleibt erhalten! Die SPD Neumünster hat sich in der zurückliegenden Zeit immer wieder für den Erhalt stark gemacht.  

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 10.11.2017, 12:27 Uhr (505 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
Zur Vertagung der Entscheidung der EU-Staaten über die Zukunft des Unkrautvernichters Glyphosat erklärt die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kirsten Eickhoff-Weber:

Der Dauerstreit um den Unkrautvernichter muss endlich ein Ende haben. Wir müssen schnellstmöglich einen Ausweg aus dieser Falle finden!  Die durch das Totalherbizid verursachten Gefahren und Schäden überwiegen den wirtschaftlichen Nutzen des Mittels bei weitem. Die Risiken für den Menschen sind nicht abzuschätzen. 

 
Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neum├╝nster am: 09.11.2017, 08:38 Uhr (533 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Die Besucherzahlen der Holstenköste haben in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 02.11.2017, 12:35 Uhr (491 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
Zum SPD-Antrag der SPD "Ausstiegsplan aus dem Einsatz von Glyphosat jetzt!" erklärt die landwirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kirsten Eickhoff-Weber:

Glyphosat ist mittlerweile fast überall: Es ist in unserem Grundwasser nachgewiesen, in unseren Böden, in Gewässern, in unseren Lebensmitteln, auch in der Muttermilch. Die Tatsache, dass das Gift in uns angekommen ist, ist besorgniserregend. Die SPD fordert seit Jahren ein Verbot dieses Totalherbizides.   

 

152924 Aufrufe seit Februar 2006