Jusos vor Ort

Jusos in der SPD
SPD-Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster

Kreisvorsitz:
Paul Weber und Nadja Winter
paul.weber@spd-neumuenster.de

Jusos NMS auf Facebook

Mitglied werden

Willkommen bei den Jusos Neum├╝nster

Wir sind die Jusos Neumünster, die progressiv-politische Jugendorganisation in der Stadt Neumünster

Wir bilden die jugendpolitische Basis der SPD Neumünster und treten für die Interessen der Kinder, Schülerinnen und Schüler sowie jungen Erwachsenen.

Wir treten ein für die Grundwerte der SPD: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität und setzen diese in jugendpolitischen Forderungen um! Was soll das bedeuten?!

Freiheit:

Eintreten für die Rechte unser freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Haltung gegen jene Zeigen, die durch Hetze versuchen, durch alternative Fakten und Fake-News den Populismus und Rassismus salonfähig zu machen sowie die Rechte von Minderheiten sowie bestimmten Gesellschaftsgruppen einzuschränken!

Wir sehen dies als eines unserer Grundprinzipien unserer jugendpolitischen Arbeit an – jede Aktion, Veranstaltung oder Pressemitteilung ist ein Zeichen für unseren Willen, die Freiheit jedes einzelnen anzuerkennen und Ausgrenzungen jeglicher Art entgegenzutreten.

Gerechtigkeit:

Eintreten für ... die gesetzlich vorgeschriebenen Mitbestimmungsrechte von Kinder und Jugendlichen, gute Bildung und Partizipation von der KiTa bis zur Hochschule, bezahlbare Kultur- und Sportangebote, den Gleichheitsgrundsatz in unserer Gesellschaft.

Solidarität:

Bspw. Kooperation und/oder Austausch mit Openhaart, Jugendgruppen des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Arbeiterwohlfahrt, der Sportjugend, dem Alevitischen Kulturverein sowie den Mitgliedsverbänden des Vereins für politische Jugend. Beteiligung und Unterstützung von friedlichen Protestaktionen.

Veröffentlicht von Jusos Neum├╝nster am: 04.10.2017, 16:15 Uhr (551 mal gelesen)
[Kultur]
Pinar und Paul besuchten am 03.10.17 die Alevitische Gemeinde als Vertreter*innen des Juso-Kreisverbands, um an den Festivitäten des Asure-Fests teilzunehmen. Lest unseren Beitrag, um mehr über das gesellige Miteinander mit der Alevitischen Gemeinde Neumünster zu erfahren.

 
Veröffentlicht von SPD Neum├╝nster-Einfeld am: 03.10.2017, 10:08 Uhr (297 mal gelesen)
[Ordnung]
Im Februar 2014 wurde die Verwaltung, auf Initiative der SPD-Ratsfraktion, mit der Erstellung eines Konzeptes für einen kommunalen Ordnungsdienst beauftragt. Dieser Beschluss wurde in der Ratsversammlung einstimmig gefasst.

Im Juni 2014 beschloss die Ratsversammlung das von der Verwaltung vorgelegte Konzept. Einzig die Fraktion der Grünen stimmte geschlossen gegen diese Vorlage.

 
Veröffentlicht von Jusos Dithmarschen am: 25.09.2017, 16:00 Uhr (449 mal gelesen)
[Allgemein]
Jusos Dithmarschen fordern Erneuerung der SPD

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 22.09.2017, 16:15 Uhr (1175 mal gelesen)
[Allgemein]
Versprochen gebrochen: Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge wurde vom CDU-Kandidaten in seinem Wahlkampf in Neumünster und von der Jamaika Koalition in ihrem 100-Tage-Programm versprochen. Im Gesetzentwurf der Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP geht es nun nur noch um eine „Aufhebung der Erhebungspflicht für Straßenausbaubeiträge“.  Warum dieser Gesetzesentwurf weder die Kommunen noch die Anwohner entlastet, hat die SPD-Landtagsabgeordnete Beate Raudies heute eindrücklich in ihrer Rede dargestellt.

 

151256 Aufrufe seit Februar 2006