OV-Vorsitzender
Werner Didwischus
Neue Horizonte

Termine
Bürgersprechstunde/
Rechtsberatung
Ratsherr 
Andreas Kluckhuhn














Montags 17:00 - 18:00 Uhr,
Begegnungsstätte Faldera
Wernershagener Weg 41c

Näheres hier lesen
Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

Liebe Besucherinnen und Besucher!


Schön, dass Sie Ihr Weg durch das Internet auch auf unsere Homepage geführt hat. 

Der Ortsverein Neumünster-Faldera möchte Sie auf diesen Seiten in erster Linie
über seine politische Arbeit in unserem Stadtteil informieren. Wir hoffen, auch Sie 
für die SPD Kommunalpolitik in Neumünster begeistern zu können! 

Gerne würden wir Sie persönlich bei einer unserer nächsten Ortsvereinssitzungen 
kennenlernen und Ihnen Rede und Antwort stehen, Ihre Anregungen aufnehmen 
und Diskussionen zum Wohle unseres Stadtteils führen! 

Aber auch dann, wenn Sie nicht selbst politisch aktiv werden möchten, stehen wir 
Ihnen jederzeit für Ihre Anregungen, Vorschläge und Ideen zur Verfügung. 

Ihr
Werner Didwischus
OV-Vorsitzender
Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neumünster am: 02.07.2018, 08:21 Uhr (572 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Claus-Rudolf Johna stellt den nächsten Antrag zur Aufwertung der Holstenköste.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 29.06.2018, 11:13 Uhr (857 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
Durch die Entscheidung auf EU-Ebene und die Vereinbarung im Koalitionsvertrag im Bund eröffnet sich für Schleswig-Holstein die Möglichkeit, aus der Anwendung von Glyphosat auszusteigen. Damit könnten wir endlich den Willen der Verbraucher erfüllen und einen entscheidenden Beitrag zur Artenvielfalt leisten. Jamaika zieht sich dagegen auf unverbindliche Allgemeinplätze zurück und belässt die Verantwortung lieber auf Bundes- und EU-Ebene, statt hier im Land endlich zu tun was zu tun ist.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 21.06.2018, 16:47 Uhr (1158 mal gelesen)
[Umwelt]
Zum heutigen (21.06.2018) Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) erklärt die SPD- Umweltpolitikerin Kirsten Eickhoff-Weber:

Deutschland gehört zu den EU-Ländern mit der höchsten Nitrat-Belastung im Grundwasser. Der EuGH hat heute einer Klage der Europäischen Kommission stattgegeben, wonach Deutschland jahrelang gegen die Vorgaben der EU-Nitrat-Richtlinie verstoßen hat.

 

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 19.06.2018, 10:26 Uhr (1143 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
„Es ist Zeit für ein verbindliches Label, das am Verbraucherinteresse und am Tierwohl ausgerichtet ist!“, so Kirsten Eickhoff-Weber im Landtag zum Tagesordnungspunkt 11 „Haltungskennzeichnung für Fleisch- und Milchprodukte einführen“.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 18.06.2018, 09:33 Uhr (969 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Anlässlich der Konstituierung des Gemeinderates Boostedt am 14.06.2018 und der Wiederwahl des Bürgermeisters erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete, Kirsten Eickhoff-Weber:

Zu seiner Wiederwahl gratuliere ich Bürgermeister König herzlich und wünsche ihm und der Gemeindevertretung für die gemeinsame Arbeit alles Gute.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 15.06.2018, 09:47 Uhr (959 mal gelesen)
[Bildung]
Zur Ablehnung des SPD-Antrages „Europaschulen in Schleswig-Holstein unterstützen“ am 13.06.2018 im Landtag, erklärt die Neumünsteraner Abgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber:

„Es ist sehr bedauerlich, dass unser Antrag abgelehnt wurde und die nötige Unterstützung der Europaschulen somit auf der Strecke bleibt. 46 Europaschulen gibt es insgesamt in Schleswig-Holstein. In Neumünster tragen seit 1998 die Elly-Heuss-Knapp-Schule und seit 2002 die Holstenschule diesen besonderen Titel. 

 

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 14.06.2018, 12:33 Uhr (1018 mal gelesen)
[Landespolitik]
Kirsten Eickhoff-Weber zum Gesetzentwurf der Landesregierung zur Änderung des Landesplanungsgesetzes:

Schon bei der 1. Lesung des Gesetzentwurfs haben wir hier erhebliche Mängel im Verfahren konstatiert. Das hat sich fortgesetzt. Es darf nicht sein, dass dieses wirklich krude Verfahren unkommentiert bleibt. Ich sage es direkt vorweg: Der vorliegende Entwurf zur Änderung des Landesplanungsgesetzes ist so nicht zu verantworten, das Verfahren der Bedeutung nicht gerecht.  

 

169438 Aufrufe seit Mai 2007        
 
Auszeichnung
Ihre Landtagsabgeordnete in Neumünster & Boostedt

Franz Thönnes - MdB

News & Infos