Heute 07.04.20

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung (abgesagt) ...

Morgen 08.04.20

SPD-Tangstedt
19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

Demnächst:

11.04.2020
SPD Bargfeld-Stegen

18:00 Uhr, Osterfeuer ...

12.04.2020
SPD-Pinneberg

11:00 Uhr, abgesagt - abgesagt - ...

12.04.2020
SPD-Tangstedt

11:00 Uhr, Ostereiersuche Spielplatz Brookring in ...

QR-Code
Feuerwehr Suchsdorf – Im Einsatz immer ganz vorne dabei

Veröffentlicht am 20.03.2020, 23:57 Uhr     Druckversion

Dafür gebührt ihnen unser Dank, Respekt und Anerkennung und noch mehr. Für uns steht ihre Sicherheit an höchster Stelle. Denn für die oft zeitlich dringenden Einsätze für Leib oder Leben der Betroffenen, sowie zum Eigenschutz der Retterinnen und Retter ist neben einer guten Ausbildung auch eine Ausstattung die den modernen Standards der Zeit entspricht, unverzichtbar. 

Retten, löschen, bergen und schützen.
Dass dies für die Freiwillige Feuerwehr Suchsdorf der oberste Wahlspruch ist, konnte man den eindrucksvollen Berichten auf der Jahreshauptversammlung im Februar entnehmen.
Auch in den vielen Gesprächen mit den Menschen im Stadtteil über die FFW Suchsdorf wird immer wieder deutlich, dass die Menschen in Suchsdorf und Klausbrook stolz auf ihre Feuerwehrfrauen und -Männer sind. Sie sind froh darüber, dass sie vor ihrer Haustür eine der besten Freiwilligen Wehren in Kiel haben und sich sicher fühlen können, weil sie um die hohe Einsatzbereitschaft wissen. Sie sind stolz auf ihre Wehr, weil sie eine der größten Jugendwehren der Stadt stellt und somit eine hervorragende Jugendarbeit leistet, die auch dafür sorgt, dass immer Nachwuchskräfte da sind. 
Eines wird in den Gesprächen aber auch immer sehr deutlich, nämlich dass unsere Wehr nicht nur für die klassischen Sicherheitsaufgaben steht, sondern sie steht in unserem Stadtteil für sehr viel mehr. So könnte auch ein guter Wahlspruch Gemeinsam, Miteinander und Füreinander sein. Denn sie schaffen es wie kaum eine andere Institution, gesellschaftliche Veranstaltungen zu organisieren die Gemeinschaftssinn stiften und viele Menschen zusammenführen. Da sind z. B. die Veranstaltungen wie Tannenbaum schmücken, Laterne Laufen, Weinprobe und natürlich das Osterfeuer, das in Suchsdorf den Charakter einer gesellschaftlichen Großveranstaltung hat. 
Aber auch bei der Kranzniederlegung zum Volkstrauertag stehen sie am Ehrenmal zur Kranzniederlegung für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.  
Darum wird sich die Suchsdorfer SPD auch weiterhin für sie und für zeitgemäße, organisatorische und technische Feuerwehrkonzepte, die den Anforderungen einer modernen Wehr entsprechen, einsetzen. Dazu gehört für uns neben einer Ausrüstung auf der technischen Höhe der Zeit auch ein Feuerwehrgerätehaus, dass mit genügend Platz für die Ausrüstung oder für die Ausbildung aber auch für z. B. mit ausreichend getrennten Wasch- und Sanitärbereichen, in denen man sich nach einem anstrengenden und intensiven Einsatz duschen kann, und nicht mit verdreckter Kleidung in die eigene Wohnung muss, zur Ausstattung. Darum fordern wir eine Überplanung oder sogar den Neubau des Gerätehauses. 


Im Gespräch mit der Suchsdorfer SPD
Das Gespräch und der Austausch mit den Menschen ist für uns zentraler Bestandteil unserer Politik.
Darum stehen wir Ihnen für Fragen, Hinweise und Anregungen regelmäßig am Telefon zur Verfügung. Große Themen sind genauso willkommen, wie kleinere Anliegen, wie etwa zum Suchsdorfer Bus- und Bahnverkehr, zur öffentlichen Sicherheit und Sauberkeit in bestimmten Quartieren, zu konkreten Anliegen im Kinderbetreuungsbereich oder etwa der Pflege von Fußwegen und Grünflächen. Die nächste Telefonsprechstunde findet am 26. März von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr mit Andreas Arend, Tel.: 0160 61 31 700, statt. 

Homepage: SPD-Suchsdorf