Morgen 16.02.19

SPD Kieler-Mitte
11:00 Uhr, Jahreshauptversammling "Kieler ...

SPD-Brunsbüttel
15:00 Uhr, Ehrung langjähriger Mitglieder Ort: Bistroraum ...

SPD-Pinneberg
15:00 Uhr, Jahresempfang mit Gastrednerin: Serpil Midyatli, ...

Demnächst:

19.02.2019
SPD-Gettorf

17:30 Uhr, Politischer Klönsnack Ab Februar 2019 gibt es ...

19.02.2019
SPD-Brunsbüttel

19:00 Uhr, Regionalkonferenz zum Thema "Europawahl" in ...

19.02.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

19.02.2019
SPD-Gettorf

19:15 Uhr, Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins ...

20.02.2019
SPD-Quickborn

18:30 Uhr, Vorstandssitzung der SPD Quickborn -Findet in ...

QR-Code
10 Jahre Pflegestützpunkt Neumünster

Veröffentlicht am 07.02.2019, 12:32 Uhr     Druckversion

"Wir gratulieren dem Pflegstützpunkt der Stadt Neumünster ganz herzlich zum 10jährigen Jubiläum. Der Pflegestützpunkt ist aus Sicht der SPD Neumünster eine wichtige Anlaufstelle für die Beratung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen. Wir sind dankbar für das engagierte, professionelle und unabhängige Beratungsangebot, mit dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Betroffenen rund um das Thema Pflege unterstützen“, erklärt der sozial- und gesundheitspolitische Sprecher Andreas Hering.

Seit 2009 koordiniert der Pflegestützpunkt alle Angebote für die wohnortnahe Versorgung und Betreuung und die in Betracht kommenden sozialen Hilfs- und Unterstützungsangebote. Zusätzlich werden Hilfestellungen bei der Inanspruchnahme von Pflegeleistungen geleistet.

Hier bekommen die Betroffenen Antworten auf viele Fragen. Zum Beispiel wie das bisherige Leben in vertrauter Umgebung fortgeführt werden kann und wo Pflegehilfsmittel beantragt werden können. Zusätzlich werden Informationen rund um das Thema „Leben und Wohnen im Alter“ angeboten.

„Wir wünschen dem Pflegestützpunkt weiterhin viel Erfolg bei der bedarfsgerechten Beratung der Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen in unserer Stadt und werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass die Finanzierung dieses wertvollen und kostenlosen Angebots auch zukünftig gewährleistet bleibt“, so Andreas Hering abschließend.

 

Homepage: SPD-Neumünster