Heute 19.04.19

SPD-Nahe
11:30 Uhr, Wir unterstützen: Karfreitagsspaziergang der SPD ...

Demnächst:

21.04.2019
SPD-Tangstedt

10:00 Uhr, Ostereiersuche SPD ...

21.04.2019
SPD-Moorrege

11:00 Uhr, Die SPD Moorrege läd zum traditionellen ...

22.04.2019
SPD-Pinneberg

10:30 Uhr, OV Neuendeich - Ostereier suchen ...

23.04.2019
SPD-Gettorf

18:30 Uhr, Im Rahmen des Europawahlkampfs findet ein ...

23.04.2019
SPD-Siek

19:00 Uhr, Sitzung des Bauausschusses ...

23.04.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

23.04.2019
SPD-Brande-Hörnerkirchen

19:30 Uhr, Nordgespräch mit der SPD zum Thema ...

23.04.2019
SPD-Suchsdorf

20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

24.04.2019
SPD - Klein Nordende

19:30 Uhr, Familie-, Jugend-, Schulausschuss - öffentliche ...

QR-Code
Bildung und mehr

Veröffentlicht am 04.02.2019, 11:37 Uhr     Druckversion

AsF Lauenburg

Martin Habersaat zu Gast beim Frauenstammtisch der AsF im Kreis Herzogtum Lauenburg:

 

Gymnasien und Gemeinschaftsschulen können beide zum Abitur führen, beide Schulen haben die Aufgabe, die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler so gut es geht zu fördern und zu fordern. Deshalb hatte die Koalition aus SPD, Grünen und SSW in der letzten Legislaturperiode die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer an weiterführenden Schulen zusammengelegt. Mehr Fachlichkeit für die einen, mehr Pädagogik für die anderen war die Devise. „Jetzt trennt Jamaika die Ausbildung wieder und bringt eine Wertigkeit hinein. Oben das Gymnasium, unten die Gemeinschaftsschule. Aus unserer Sicht furchtbar, aber leider die Politik der regierenden Mehrheit“, berichtete Martin Habersaat.

Die Mitglieder des Frauenstammtisches hatten sich die Bildungspolitik als Themenschwerpunkt gewünscht, deshalb durfte mit dem bildungspolitischen Sprecher und stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion ein Mann am Stammtisch teilnehmen. Und der gab eine Kurzübersicht über aktuelle Themen in der Bildungspolitik – neben der Lehrerausbildung, Fragen der Schulentwicklung und der Digitalisierung standen auch die Demonstrationen junger Menschen unter dem Motto „Fridays for Future“ auf dem Programm. „Das war anregend, informativ, aufgeschlossen und hilfreich“, lobte Gastgeberin Heide Harris anschließend.

Weitere Themen waren das geplante internationale Frauenfestival im April und ein Projekt von Silke Schippmann zur Vernetzung von guter Ernährung, Natur und Nachhaltigkeit im Kreis Herzogtum Lauenburg. Heide Harris: „Wie immer ein buntes Programm!“ Der nächste Stammtisch ist für den 1. März geplant, wieder im Hotel Bellevue / Lauenburg.  

 

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare