Heute 23.04.19

SPD-Gettorf
18:30 Uhr, Im Rahmen des Europawahlkampfs findet ein ...

SPD-Siek
19:00 Uhr, Sitzung des Bauausschusses ...

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

SPD-Brande-Hörnerkirchen
19:30 Uhr, Nordgespräch mit der SPD zum Thema ...

SPD-Suchsdorf
20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

Morgen 24.04.19

SPD - Klein Nordende
19:30 Uhr, Familie-, Jugend-, Schulausschuss - öffentliche ...

Demnächst:

25.04.2019
SPD-Suchsdorf

18:00 Uhr, 18:00 Sprechstunde 19:00 ...

25.04.2019
SPD-Wilster

18:00 Uhr, Politiktreff: ...

25.04.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Arbeitnehmerempfang mit Elke Christina Roeder, ...

25.04.2019
SPD-Siek

19:30 Uhr, Sitzung des ...

25.04.2019
SPD Steinfeld-Ulsnis

19:30 Uhr, OV Vorstandssitzung bei Anne ...

27.04.2019
SPD-Pinneberg

Nordkonferenz der Arbeitsgemeinschaft für ...

27.04.2019
SPD-Barmstedt

10:00 Uhr, "Wo drückt der Schuh?" ...

28.04.2019
SPD-Nahe

10:00 Uhr, Kleider- u. Spielzeugmarkt (Anmeldg. bis ...

28.04.2019
SPD-Nahe

10:00 Uhr, Kinderkleidermarkt ...

28.04.2019
SPD-Barmstedt

10:30 Uhr, Stadtrundgang ...

28.04.2019
SPD - Klein Nordende

11:00 Uhr, Klein Nordender Dorffloh­markt (Anmeldung über ...

28.04.2019
SPD-Pinneberg

15:00 Uhr, OV Schenefeld - Wahlkampfauftakt zur Europawahl ...

QR-Code
SPD unterstützt die Jugendinitiative Gartenstadt

Veröffentlicht am 04.02.2019, 06:40 Uhr     Druckversion

Die SPD Rathausfraktion hat sich bei einem Besuch der Jugendinitiative Gartenstadt über die bisherige Arbeit sowie die künftig angestrebte Neuaufstellung informiert.

Hierbei zeigte sich, dass die gute sozialpädagogische Arbeit für den Stadtteil und darüber hinaus anerkannt ist. Die Jugendinitiative Gartenstadt sorgt für ein attraktives und partizipatives Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche. Die bevorstehenden Veränderungen führen leider dazu, dass es zu Einschnitten in der Betreuung und Koordination kommen wird. Dazu gehören die bevorstehenden Veränderungen im Rahmen der sozialpädagogischen Berufsausbildung an der EHKS sowie die künftig im Fachdienst aufgrund von Stellenabbau fehlende Unterstützung in Verwaltungsaufgaben. Diese können ehrenamtlich nicht aufgefangen werden.


„Deshalb unterstützt die SPD den Antrag der Einrichtung nach einer Erweiterung des Vertrags mit der Stadt Neumünster, um die stadtteilübergreifend bekannte Kinder- und Jugendarbeit weiter ohne Einschränkungen fortzuführen.“ erklärt Thorsten Klimm, Ratsherr und Mitglied des Jugendhilfeausschuss.

 

Homepage: SPD Rathausfraktion Neumünster