Morgen 27.09.20

SPD-Moorrege
11:00 Uhr, Eichenfest in Moorrege. Eingeladen sind alle, ...

SPD-Tangstedt
12:00 Uhr, Jahreshauptversammlung mit ...

Demnächst:

28.09.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

SPD Kreisvorstand ...

28.09.2020
SPD-Barmstedt

19:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

29.09.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

AfB ...

29.09.2020
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Vorstellung der Kandidaten*innen zur ...

29.09.2020
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung (Bedarfstermin) ...

29.09.2020
SPD-Moorrege

20:00 Uhr, Gemeindevertretung ...

01.10.2020
SPD-Schleswig-Flensburg

19:00 Uhr, Vorstellungsrunde Direktkandidatur für die ...

QR-Code

Ist die Erhöhung der KiTa-Gebühren doch zu stoppen?

Veröffentlicht am 21.03.2018, 19:04 Uhr     Druckversion

Karin Steffen

-  SPD freut sich über angedeuteten Sinneswandel der FDP

Bad Bramstedt. „Es ist erfreulich, dass die Zahl der Stadtverordneten, die eine Erhöhung der KiTa-Beiträge zum 1. August vermeiden will, offenbar wächst“,  sagt Karin Steffen, SPD-Politikerin und selbst Mutter in einem Haushalt mit vier Kindern.

 

Damit geht sie auf eine Pressemitteilung der FDP ein, dass diese Partei sich nun auch einen Verzicht auf die Beitragsanhebung vorstellen könne und die neuen Landesmittel für diesen Zweck einsetzen will.

 

„Das Ziel ist ja schon einmal richtig“, so Karin Steffen „nun warten wir ganz gespannt, ob die FDP unseren Antrag unterstützen will oder wie deren eigener Vorschlag aussieht.  Wir hoffen, dass die FDP es nicht nur bei Worten belässt, sondern auf der Stadtverordnetenversammlung am kommenden Dienstag mit uns an einem Strang zieht. Und vielleicht kommen ja auch noch Stimmen von den Grünen, bei denen es bei der letzten Erhöhung zumindest einen ‚Abweichler‘ gab.“

Homepage: SPD Bad Bramstedt