Morgen 24.08.19

SPD-Brande-Hörnerkirchen
16:00 Uhr, Sommerfest der SPD ...

Demnächst:

26.08.2019
SPD-Nahe

19:29 Uhr, Ortsverein u. Fraktion laden zur Sitzung - ...

27.08.2019
SPD-Osterby

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung ...

27.08.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung (unter ...

27.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Planungs- und ...

27.08.2019
SPD-Suchsdorf

20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

28.08.2019
SPD-Brande-Hörnerkirchen

19:00 Uhr, Informations-Veranstaltung zum Thema Bürgerbus, ...

28.08.2019
SPD-Siek

19:30 Uhr, Sitzung der ...

28.08.2019
SPD-Tangstedt

19:30 Uhr, Bauausschuss ...

QR-Code
40

Veröffentlicht am 09.02.2017, 21:45 Uhr     Druckversion

Foto: Martin Habersaat 1988

Wahlkampfauftakt- und Geburtstagsempfang

Am 7. Mai 2017 wählt Schleswig-Holstein einen neuen Landtag. Auf dem Weg dahin hat Martin Habersaat, Landtagsabgeordneter aus Reinbek und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, noch eine persönliche Hürde zu nehmen: Am 18. Februar wird er 40. Da es die gleiche Woche ist, in der die Plakate und Flyer für den Landtagswahlkampf aus der Druckerei kommen, laden Habersaat und die SPD Wentorf ein zu einem Wahlkampfauftakt- und Geburtstagsempfang.

 

Am Samstag, dem 18. Februar 2017 von 18.00 - 21.00 Uhr in der Alten Schule Wentorf, Teichstraße 1, 21465 Wentorf bei Hamburg. Mit dabei sein werden auch der SPD-Landes- und Landtagsfraktionsvorsitzende Dr. Ralf Stegner und die Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer.

Martin Habersaat: „Wer möchte, ist herzlich eingeladen, einen Blick voraus auf die nächsten Monate zu werfen. Auch mit einem Blick zurück auf die letzten 40 Jahre ist zu rechnen.“ Die ersten Schritte auf dem Weg zur Landtagswahl sind bereits erfolgreich beschritten: Mit einem deutlichen Ergebnis wurde Habersaat wieder als Landtagskandidat für den Wahlkreis 30, der neben Wentorf aus Oststeinbek, Reinbek, Glinde und Barsbüttel besteht, aufgestellt. Die Landespartei hat sich ein Wahlprogramm gegeben, für dessen Bildungsteil vor allem Martin Habersaat und Bildungsministerin Britta Ernst verantwortlich zeichneten. Der SPD-Landesparteitag im Januar wählte den Bildungspolitiker auf Platz 5 der Landesliste. Auf der abwechselnd mit Männern und Frauen besetzten Liste findet Habersaat sich nach Ministerpräsident Torsten Albig und Ralf Stegner als dritter Mann auf Platz fünf. 

Martin Habersaat wurde in Hamburg geboren und wuchs in Barsbüttel auf. 1996 absolvierte er sein Abitur am Gymnasium Marienthal in Hamburg, es folgte der Zivildienst bei der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Barsbüttel. Hier war er auch über 20 Jahre aktiv bei den Pfadfindern vom VCP-Stamm Martin Luther King. Nach einem Lehramtsstudium in Hamburg absolvierte er sein Referendariat an der Sachsenwaldschule in Reinbek und wurde Studienrat am Emil-Krause-Gymnasium in Hamburg (Fächer: Deutsch, Geschichte, PGW - Politik, Gesellschaft, Wirtschaft). Er war Vorsitzender der SPD Barsbüttel und der SPD Stormarn, gehörte der Gemeindevertretung Barsbüttel ebenso an wie dem Stormarner Kreistag. Seit 2014 lebt er mit seiner Frau in Reinbek.

 

Ausblick auf bisher geplante Wahlkampfveranstaltungen:

  • 7. März, 19.00 Uhr, Schloss Reinbek, Olaf Scholz
  • 20. März, 19.00 Uhr, Bürgerhaus Glinde: Olaf Scholz
  • 3. April, 19.00 Uhr, Alte Schule Wentorf: Bildungspolitik mit Britta Ernst
  • 5. April, 19.00 Uhr, Forum Reinbek: Dr. Ralf Stegner
  • 23. April, 18.00 Uhr, Bürgerhaus Glinde: Welttag des Buches, „Was liest du?“ - mit Britta Ernst
  • 26. April, 19.00 Uhr, Schloss Reinbek: Torsten Albig

 

Foto: 1988 gab es den #Schulzzug noch nicht.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare