Heute 24.02.20

SPD-Brande-Hörnerkirchen
19:30 Uhr, Sitzung der Fraktion und des ...

Morgen 25.02.20

SPD-Heidgraben
19:00 Uhr, Traditionelles Graue Erbsen Essen - Markttreff ...

SPD-Horst
19:00 Uhr, Traditionelles Graue Erbsen Essen Ort: Ohrid ...

SPD-Suchsdorf
20:00 Uhr, Ortsvereinssitzung ...

Demnächst:

27.02.2020
SPD-Barmstedt

10:00 Uhr, Endspurt! Trinkwasser schützen. Jetzt ...

27.02.2020
SPD-Suchsdorf

19:00 Uhr, Politischer Stammtisch im Sportheim, zuvor ...

28.02.2020
SPD-Nortorf

19:00 Uhr, Rübenmus-Essen ...

28.02.2020
SPD Bargfeld-Stegen

19:30 Uhr, Jahreshauptversammlung des Ortsvereins ...

28.02.2020
SPD Bad Bramstedt

20:00 Uhr, SPD-kultig, Claus »Dixi« Dierks & Fritz ...

QR-Code
Rückenwind für die Kreis-SPD

Veröffentlicht am 31.01.2017, 20:03 Uhr     Druckversion

Die Kandidat_innen der SPD Rendsburg-Eckernförde haben am vergangenen Wochenende die Unterstützung der Landes-SPD bei Landtags- und Bundestagswahl erhalten.

„Das war ordentlich Rückenwind für uns“, freut sich der stelllvertretende SPD-Kreisvorsitzende Götz Borchert. „Die Kompetenz und Gradlinigkeit unserer Kandidatinnen und Kandidaten ist landesweit in der SPD anerkannt.

Dafür stehen die hervorragenden Listenplätze und tollen Ergebnisse für Serpil Midyatli, Ralf Stegner, Kai Dolgner und Sönke Rix. Klar ist, dass wir alle Wahlkreise direkt gewinnen wollen. Nach unserer Landes-Partei wollen wir auch die Bürgerinnen und Bürger von ihrer Qualität überzeugen.“

Bereits am Freitag waren der Bordesholmer Ralf Stegner als Landesvorsitzender und die Gettorferin Serpil Midyatli als Mitglied im Landesvorstand bestätigt worden. Für die Landtagswahl treten alle drei Rendsburg-Eckernförder auf den ersten zehn Listenplätzen der SPD an: Das gilt für die migrations- und kita-politische Sprecherin Serpil Midyatli (Listenplatz 2), den Landes- und Fraktionsvorsitzenden Ralf Stegner (Listenplatz 3)sowie den Innenpolitiker Kai Dolgner aus Rendsburg (Listenplatz 9). Am Sonntag wurde der Kreisvorsitzende und familienpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Sönke Rix aus Eckernförde auf Listenplatz 2 gewählt.

„Torsten Albig ist unser Ministerpräsident, den wir mit einem starken Ergebnis zur Wiederwahl empfohlen haben“, so Borchert. „Im Bund erlebt die SPD mit Martin Schulz an der Spitze derzeit einen wunderbaren Motivationsschub.“

„Wir gehen gestärkt in die Wahlen“, so Sönke Rix. „Die SPD hat klare Antworten. Die Lösung der Zukunftsfragen bei Bildung, Familie, Arbeit und Infrastruktur steht für uns im Mittelpunkt. Gebührenfreie Bildung – dank der SPD künftig auch ohne Elternbeiträge in der Kita. Ein Schulfrieden mit 100prozentiger Unterrichtsversorgung auf den man sich verlassen kann. Gute Arbeit und die Sanierung der kompletten Infrastruktur bis 2030 – dafür steht die Nord-SPD bei der anstehenden Landtagswahl!“

Homepage: SPD Rendsburg-Eckernförde


Kommentare
Keine Kommentare