Heute 13.11.19

SPD-Tangstedt
19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

Morgen 14.11.19

SPD-St. Michaelisdonn
19:30 Uhr, Sauerfleischessen der ...

SPD-Pinneberg
19:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

Demnächst:

15.11.2019
SPD-Pinneberg

18:00 Uhr, OV Schenefeld - ...

15.11.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Neumitgliedertreffen ...

15.11.2019
SPD-Wilster

19:30 Uhr, Mitgliederversammlung mit ...

16.11.2019
SPD-Pinneberg

15:00 Uhr, Jusos - Diskussion zum Klimaschutz mit Ernst ...

17.11.2019
SPD-Pinneberg

11:00 Uhr, Perspektivgespräch „SPD 2025: Wohin wollen wir ...

18.11.2019
SPD-Schleswig-Flensburg

Mitgliederversammlung mit MdB Sönke ...

18.11.2019
SPD-Gettorf

18:30 Uhr, Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, ...

QR-Code
Erfolgreicher Landesparteitag für den Kreisverband Pinneberg

Veröffentlicht am 15.03.2015, 20:42 Uhr     Druckversion

Mit 19 Delegierten reiste die SPD im Kreis Pinneberg am Wochenende nach Neumünster zum ordentlichen Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein.

Der erste Sitzungstag war geprägt von Wahlen, die erstmalig erfolgreich rein elektronisch durchgeführt wurden. Neben dem alten und neuen Landesvorsitzenden Ralf Stegner wurden auch drei Mitglieder aus dem Kreis Pinneberg in den Landesvorstand gewählt: Christiane Küchenhof ist neue stellvertretende Landesvorsitzende, Stefan Bolln bleibt Schatzmeister und Kristin Alheit bereichert weiter die Gruppe der Beisitzerinnen im Landesvorstand. Kreisvorsitzender Thomas Hölck (Foto mit Ralf Stegner und Christiane Küchenhof) zeigte sich zufrieden über den Verlauf der Wahlen. "Wir freuen uns, dass wir dem Landesverband gutes Personal stellen können und gleichzeitig die Metropolregion noch mehr in den Blickpunkt zu rücken."
 
Inhaltlich stand der Sonntag im Zeichen der Regierungsarbeit, eingebracht durch die Rede des Ministerpräsidenten Torsten Albig und das Grußwort des Vorsitzenden des SSW Flemming Meyer. Beraten wurden auch diverse Anträge, darunter ein Grundsatzantrag des Landesvorstandes gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit sowie ein Antrag zum Thema schleswig-holsteinische Wirtschaftspolitik.  

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare