Heute 13.11.19

SPD-Tangstedt
19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

Morgen 14.11.19

SPD-St. Michaelisdonn
19:30 Uhr, Sauerfleischessen der ...

SPD-Pinneberg
19:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

Demnächst:

15.11.2019
SPD-Pinneberg

18:00 Uhr, OV Schenefeld - ...

15.11.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, Neumitgliedertreffen ...

15.11.2019
SPD-Wilster

19:30 Uhr, Mitgliederversammlung mit ...

16.11.2019
SPD-Pinneberg

15:00 Uhr, Jusos - Diskussion zum Klimaschutz mit Ernst ...

17.11.2019
SPD-Pinneberg

11:00 Uhr, Perspektivgespräch „SPD 2025: Wohin wollen wir ...

18.11.2019
SPD-Schleswig-Flensburg

Mitgliederversammlung mit MdB Sönke ...

18.11.2019
SPD-Gettorf

18:30 Uhr, Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, ...

QR-Code
SPD-Amtsverband Südangeln diskutiert offen über Mitgliederverlust der letzten Ja

Veröffentlicht am 07.04.2014, 17:56 Uhr     Druckversion

 

 

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des SPD-Amtsverbandes Südangeln stand die Problematik des Mitgliederverlustes in den letzten Jahren. Das SPD-Kreisvorstandsmitglied Thorsten Schacht aus Kappeln, zuständig für die Betreuung der SPD-Ortsvereine, hatte die aktuellen Zahlen aus dem Amt Südangeln vorgestellt. „Im Amt Südangeln gibt es insgesamt nur 8 SPD-Ortsvereine und von diesen haben nur noch 4 SPD-Ortsvereine 20 oder mehr Mitgliedern. Der Altersdurchschnitt der SPD-Mitglieder im Bereich des Amtes Südangeln ist über 60 Jahre“, führte Schacht in die Diskussion ein. Er forderte Mitstreiter, die bei uns mitarbeiten wollen. Bis zu seinem Eintritt in die SPD sei ihm vom Mitgliederproblem nichts bekannt gewesen. Es sei an uns allen, die Offenheit unseres Parteilebens darzustellen, so Schacht weiter. „Auch die Frauen sind bei uns noch stark unterrepräsentiert. Für die Zukunft der SPD wäre es wünschenswert, wenn wir möglichst viele Frauen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren für die Parteiarbeit finden würden. Ich glaube nirgendwo anders als in der SPD, hat man den direkten Draht zu seiner/m Landtags- bzw. Bundestagsabgeordneten“, so Schacht weiter.

Der SPD-Amtsverbandsvorsitzende Jörg Joosten fühlte sich erinnert an Diskussionen von vor mehr als 20 Jahren. “Reflexartig wissen wir welche Mitglieder wir brauchen und versprechen uns in die Hand neue Mitglieder zu werben. Leider ist auf diese Art und Weise noch kein einziges Neumitglied in die SPD gekommen. Es ist leider absehbar, wann die letzten SPD-Ortsvereine aufhören werden zu existieren“ so Joosten weiter. Wir brauchen eine neue SPD-Struktur hier im Bereich Südangeln. Es ist traurig, das in einer Gemeinde wie Havetoft kein SPD-Ortsverein existiert. Joosten schlug der Versammlung vor, das sich die vorhandenen SPD-Ortsvereine im Amt Südangeln zu einem großen SPD-Ortsverein Südangeln zusammen schließen. Dies dauere, so Joosten weiter, sicherlich etwas Zeit, aber dann deckt der neue SPD-Ortsverein die „weißen Flecken“ ohne SPD-Ortsvereine ab. Joosten würde diesen Prozess gerne begleitend unterstützen und bat den SPD-Ortsvereinen an, in ihre örtlichen Mitgliederversammlungen zu kommen, um das Thema abschließend zu begleiten. „Wenn wir zur nächsten Kommunalwahl optimal aufgestellt sein wollen, müssen wir es schaffen den neuen SPD-Ortsverein in 2 Jahren auf die Beine zu stellen. Ich sehe dann einen SPD-Amtsverband als überflüssig an und wir könnten auf der Mitgliederversammlung 2016 diesen auflösen“, so Joosten abschließend.

Bei den anschließenden Neuwahlen des Vorstandes des SPD-Amtsverbands Südangeln wurde der 49-jährige Jörg Joosten für 2 weitere Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter bleibt Jürgen Augustin aus Nübel und als Schriftführer wurde Karsten Stühmer aus Schaalby wiedergewählt. Bei den Beisitzern gibt es eine große Änderung dahingehend, das jeder SPD-Ortsverein aus dem Amtsbereich einen Beisitzer selber benennt.

 

Homepage: SPD-Amtsverband Südangeln


Kommentare
Keine Kommentare